Olympia-Start von Welte in Tokio unwahrscheinlich

Rio de Janeiro – Bahnradsportlerin Miriam Welte hat bekräftigt, dass sie bei den Sommerspielen 2020 voraussichtlich nicht mehr an den Start gehen wird.

«Wahrscheinlich ist es so, dass ich in Tokio nicht mehr dabei bin», sagte die Olympia-Dritte von Rio im Deutschen Haus. «Ich bin die Oma bei uns mit 29, da lachen wir immer schon.» Die 29-Jährige aus Kaiserslautern hatte am vorigen Freitag gemeinsam mit Kristina Vogel Bronze im Teamsprint gewonnen. Vor vier Jahren bei den Sommerspielen in London hatte das Duo Gold geholt.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...