Online-Kartenspiele erleben einen Boom

Online-Kartenspiele erleben einen Boom Das Kartenspiel hat seinen Ursprung in Ostasien. Die ältesten bekannten Spielkarten stammen aus China und Korea des zwölften Jahrhunderts. In Europa tauchten Spielkarten ab dem vierzehnten Jahrhundert zuerst in Italien und Frankreich auf. Die heute verwendeten Spielkarten wie das „französische Blatt“ oder das „deutsche Blatt“ mit Bube, Dame, König, Ass und den Zahlen von zwei bis zehn wurden bereits ab dem fünfzehnten Jahrhundert allmählich entwickelt. Aus Frankreich stammt ursprünglich auch das bekannteste Ein-Personen-Kartenspiel: die Patience oder auch Solitär.

Meist allein: Patience legen

Patience ist das französische Wort für Geduld. Und davon braucht man beim Patiencelegen in der Tat recht viel. Verwendet werden üblicherweise zwei normale Kartenspiele mit je 52 Blatt. Es gibt aber auch spezielle Karten für Solitär. Diese sind etwas kleiner und nehmen daher auf dem Tisch weniger Platz ein. Die Regeln für Solitär sind recht einfach. Aber es gibt Hunderte von verschiedenen Patiencen, die man legen kann. Es werden zunächst einige Karten zu einer Figur ausgelegt und dann die übrigen Karten (der Talon) nach den jeweiligen Regeln an die Auslage angelegt. Ein umfassendes Buch mit unzähligen Patiencen ist im Internet zu lesen. Gespielt wird Solitär meist allein. Es gibt aber auch Varianten, sogenannte Zank-Patiencen, die zu zweit gespielt werden.

Online-Solitär ist im Trend

Kartenspiele wie Solitär sind besonders gut geeignet, um auch online gespielt zu werden. Die Grafik erfordert keine besondere Hardware und die Regeln sind nicht allzu komplex. Diese Spiele lassen sich auch mit schwächerer Hardware perfekt im Browser spielen. Browserspiele haben den Vorteil, dass man als Spieler ohne große Vorbereitung schnell mal zwischendurch zur Entspannung im Internet spielen kann. Online kann man Solitär daher bei zahlreichen Anbietern spielen.

Zwei Millionen Menschen nutzen Online-Spiele täglich

Fast viereinhalb Millionen Deutsche spielen wenigstens einmal in der Woche sogenannte Browser Games. Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland nutzten laut Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMa) 2015 das Internet täglich für Onlinespiele. Vor allem Kartenspiele sind bei den Onlinespielern beliebt. Dabei sind Spieler jeder Altersklasse, Frauen und Männer gleichermaßen vertreten. Auf Portalen wie StarGames Casino finden die Spieler eine große Auswahl verschiedenster Varianten aller möglichen Onlinespiele. Vom Solitär über Skat bis hin zum Spielautomaten.


Bildquelle: Fotolia, 599933, ril

Online-Kartenspiele erleben einen Boom: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...