Outdoor-Trend: Natürliche und synthetische Materialien mixen

München – Kaum eine Marke der Wintersport- und Outdoorbranche kommt in der Saison 2018/19 an natürlichen Stoffen wie Merinowolle, Baumwolle oder Kaschmir vorbei. «Sie werden mit synthetischen Fasern verarbeitet und revolutionieren in der Kombination die Branche», erläutern Trendanalysten.

Wichtig seien den Verbrauchern derzeit Stoffe, die sich der Körperwärme anpassen sowie Wärme oder Kälte absorbieren oder halten. All das gelinge technisch aber derzeit nur synthetischen Fasern, erklärt Ispo-Expertin Louisa Smith. Doch Kunden liebten natürliche Stoffe und deren Wohlfühlfaktor.

Daher greife die Industrie vermehrt zu einer Kombination von natürlichen und synthetischen Materialien. Die Vorteile natürlicher Stoffe werden genutzt und mit synthetischen Details ergänzt.

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...