Outfits im Garҫonne-Look

Während der Boyfriend-Look mit weiten Jeans sowie Shirts und Jacken im Oversize-Stil bereits im letzten Herbst angesagt war, geht die Mode in diesem Jahr sogar noch einen Schritt weiter: Im Trend ist jetzt der androgyne Garҫonne-Look.

Dabei wird ganz gekonnt mit „männlichen“ Elementen wie Hemden, lässig weit geschnittenen Hosen oder auch mit Accessoires wie Hüten gespielt. Kombiniert wird das Ganze wiederum mit sehr femininen Details. Eingesetzt werden dabei zum Beispiel transparente Stoffe oder Schleifen.

Trägerinnen dieses Look beweisen dabei nicht nur Stil, sondern sollten auch keine großen Probleme haben, dass Outfit zu verschiedensten Anlässen im Alltag zu tragen.

So kann man mit dem androgynen Look etwa leicht das Arbeitsoutfit aufpeppen. Dafür eignen sich etwa Hemdblusen in Kombination mit weiten Anzugshosen, Cardigans oder Blazern. Im Winter passen übrigens auch Mäntel in kastigen Schnitten oder extralange Wollmäntel.

Auch privat lässt sich der Garҫonne-Look einfach tragen. Dabei sind Hemdblusen hier ebenfalls ein unerlässliches Kleidungsstück. Dazu passen Pullover oder Strickjacken in gedeckten Farben, die an den Preppy Look erinnern. Außerdem lassen sich Chinos oder dunkle Röhrenhosen leicht kombinieren. Wer es hingegen lässiger mag, kann auf den Boyfriend-Style zurückgreifen und auf locker sitzende Jeans setzen.

Mit Schmuck sollte man sich bei diesem Look etwas zurückhalten, allerdings kann man sich für auffällige Schuhe wie Loafers oder Schnürschuhe in bunten Farben entscheiden. Makeup und Frisur dürfen dann übrigens einen kleinen Stilbruch bilden und gern weiblich ausfallen. Also: Ruhig zu trendigem roten Lippenstift greifen und die Haare offen und lockig tragen – perfekt ist das Outfit.

Die passende Mode kann man zum Beispiel bei Zara oder Woolrich Mode kaufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.