Paul Klee in Berlin

Die Kunst und Kultur zieht derzeit wieder viele Menschen in Berlin an. In der neuen Nationalgalerie kann man nämlich über 250 Werke von Paul Klee bewundern.

Es ist eine riesige Ausstellung von Paul Klee. Das „Universum Klee„, so wurde die Ausstellung getauft, beinhaltet über 250 Werke des großen Künstlers.

Im Untergeschoss der neuen Nationalgalerie befinden sich zahlreiche lichtempfindliche Werke des Künstlers. Es sind Zeichnungen, Aquarell und Ölbilder aus verschiedenen Schaffensperioden zu bestaunen.

Wenn man sich an der Kasse einen Audioguide kauft, kann man viele wissenswerte Informtionen über den Künstler und die Ausstellung bekommen. Es werden sogar einige Werke sehr detailliert erfasst.

Der Interessierte wird in vierzehn verschiedenen Kapiteln durch die Kleeausstellung geführt. Alleine aus diesem Grunde rate ich zum Audioguide :). Der Bildkosmos erstreckt sich von Kindheit, den Eros, das Theater, die Musik und die Schrift bis hin zum Krieg.

Man kann eine Reise quer durch den gesamten Kosmos machen und die verschiedenen Stationen des menschlichen Lebenszyklus machen.

Diese Ausstellung ist absolut sehenswert und derzeit mehr als nur gut besucht. Wenn man eine Karte ergattern möchte muss man bis zu vier Stunden warten bis man die Möglichkeit hat in den Klee´schen Kosmos einzutauchen. Und am Wochenende ist noch längeres Warten angesagt, weil dann pilgern die Interessierten von weit her. Aber die Wartezeit kann man sich gut vertreiben, denn der Potsdamer Platz ist keine fünf Minuten entfernt und dort kann man mit Sicherheit die angesagten Ankleboots kaufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.