Pete Doherty & The Kooples

Pete Doherty erarbeitete mit dem französischen Label The Kooples eine Kollektion für Männer und Frauen, die am 13. März bei einer Launch-Party präsentiert wurde und aktuell in den Filialen und im Onlineshop erhältlich ist.

Karl Lagerfeld bezeichnete bereits vor 6 Jahren den Look von Pete Doherty als vorbei und überholt,
doch man muss diesem zugute halten, dass er seinem Stil treu geblieben ist und diesen auch unverkennbar in die Kollektion für The Kooples einfließen ließ. Zugegeben, neu ist an den Entwürfen tatsächlich nichts, doch die Outfits wirken in sich stimmig, tragbar und harmonisch. Um den Skandalrocker ist es in letzter Zeit je eher etwas ruhig geworden und auch die Kleidung scheint dies widerzuspiegeln. Statt von rotzigem Rock’n’Roll zeugen die Stylings eher von typisch britischem Chic, gepaart mit einer Portion gemäßigter Lässigkeit.

The Kooples: Das Mode-Label aus Paris

Hinter „The Kooples“ verbirgt sich das Fashion-Label der drei Brüder, Alexandre, Laurent und Raphael Elicha, die das Unternehmen 2008 gründeten und es zu einem der angesagtesten Brands im modeverrückten Frankreich aufsteigen ließen. Der Name leitet sich aus dem Englischen Begriff für Paar „couple“ ab, welcher zugleich auch die erfolgreiche Werbemaßnahmen betitelt. Denn die Kampagnen werden von echten – und vor allem wahnsinnig gut aussehenden – Paaren geprägt, die das Markenimage optimal transportieren und damit genau den Nerv der Zeit treffen. Der Traum vom perfekten Aussehen und dem idealen Partner wird bei „The Kooples“ clever vereint und in eine erfoglreiche Marketingstrategie verwandelt.

Der Stil von „The Kooples“ lässt sich mit einer Mischung aus Pariser Chic und britischem Dandytum beschreiben, in dem Maskulines auf Feminines trifft und ein gekonnter Mix aus Couture und lässigem Rock-Style vorherrscht.

Inzwischen gibt es allein in Paris über 20 Ladengeschäfte und auch in London eröffneten die ersten „The Kooples“-Filialen. Hierzulande kann man die Kleidung des Trend-Labels bislang lediglich über den zugehörigen Onlineshop bestellen, wobei es wohl nur noch eine Frage der Zeit ist, bis auch in Deutschland die ersten Läden in den Innenstädten eröffnen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...