Phelps holt 23. Olympiasieg: Gold mit US-Lagenstaffel

Rio de Janeiro – Michael Phelps hat seine einzigartige Schwimmkarriere mit dem 23. Olympiasieg beendet. Der 32-Jährige gewann mit der amerikanischen Lagenstaffel über 4 x 100 Meter letztlich souverän.

Ryan Murphy, Cody Miller, Phelps und Nathan Adrian lagen in 3:27,95 Minuten vor dem Quartett aus Großbritannien, Rang drei ging an Japan. Deutschland mit Jan-Philip Glania, Marco Koch, Steffen Deibler und Damian Wierling kam in 3:33,50 auf Platz sieben. Die erneut medaillenlosen Beckenschwimmer waren bei sieben olympischen Endlaufteilnahmen sogar noch schlechter als in London 2012.

Die Lagenstaffel der Frauen gewannen ebenfalls die USA in 3:53,13 Minuten vor Australien und Dänemark, die in 3:55,01 einen Europarekord aufstellten. Der Olympiasieg der US-Damen bedeutete die insgesamt 1000 Goldmedaille für die USA bei Olympischen Spielen. Das deutsche Quartett hatte den Endlauf klar verpasst.

Fotocredits: Esteban Biba
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...