Preetz zur Bayern-Krise: «Guter Spieltag» für den Fußball

Berlin – Michael Preetz bewertet die verschärfte Krise von Rekordmeister FC Bayern München als wichtigen Faktor für eine attraktivere Fußball-Bundesliga.

«Wenn der FC Bayern sechsmal hintereinander deutscher Meister wird, fehlt ein bisschen Spannung», sagte der Geschäftsführer von Liga-Konkurrent Hertha BSC im ZDF-«Sportstudio». «Das mögen mir alle Bayern-Verantwortlichen und Bayern-Fans verzeihen: Es ist ein guter Spieltag für den deutschen Fußball, weil Spannung an der Tabellenspitze ist und das haben wir lange nicht mehr gehabt.»

Durch die 0:3-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach liegen die Münchner vier Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund und noch hinter den Berlinern derzeit nicht auf einem Champions-League-Rang. Nach sieben Spieltagen der Vorsaison hatte Bayern einen Rückstand von fünf Zählern auf Dortmund und wurde am Ende der Saison dennoch souverän Meister.

«Der deutsche Fußball liegt ohne Frage nicht am Boden, aber er ist in einer Situation, in der wir nach der Fußball-WM in Russland wieder attraktiver spielen müssen, in der wir wieder mehr Spannung innerhalb der Liga brauchen und international mehr auf uns aufmerksam machen müssen», sagte Preetz auch mit Blick auf die anstehende Strukturreform der Deutschen Fußball Liga. «Die Anfänge in dieser Saison sind da, wir sind auf einem guten Weg.»

Fotocredits: Tim Rehbein
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.