Quality TV – die erfolgreichsten Fernsehserien

Der Artikel berichtet über die erfolgreichsten Fernsehserien. Serien haben in den letzten Jahren erstaunliche Sprünge gemacht und werden sogar an Universitäten besprochen. Was die Medienwissenschaftler mit dem Begriff der narrativen Komplexität beschreiben ist das, was die Zuschauer an die Serien bindet, fesselt und sie dazu bringt, sich ihre liebsten Fernsehsendungen auf DVD zu kaufen. Schließlich bieten Serien ein gigantisches Potential, mit den Protagonisten zu lachen und zu weinen.


Lacher vom Band

Ob für kurzweilige Unterhaltung oder derbe Lacher: Das Genre der Comedy wäre wohl nicht das selbe ohne die Sitcom. Die Situations-Comedy (dafür steht Sitcom) ist in den USA seit den 50er-Jahren beliebt und begann mit Shows wie „I Love Lucy“. Nach Jahren der Familiensendungen bekam das Genre in den 90ern aber neuen Schwung. Die drei großen Sitcoms der 90er Jahre „Frasier“ (ein Spin Off der Serie „Cheers“), „Seinfeld“, rund um den neurotischen Stand Up Komiker Jerry Seinfeld, und „Friends“ (u.A. mit Jennifer Aniston) definierten ein ganzes Genre neu und gehören in jede DVD-Sammlung.

Die wohl beliebteste Comedy der letzten Jahre dürfte aber „How I Met Your Mother“ sein, in der ein Architekt im Kreise seiner Freunde nach der Traumfrau sucht. Die Serie erschuf ein ganzes Franchise (rund um den Casanova Barney Stinson) und mischt Elemente aus „Friends“, „Scrubs“ und der Britcom „Coupling“.

HBO – so gut können Serien sein

Ein Sender steht dabei so exemplarisch für gute Serien, dass er den Begriff Quality TV prägte: HBO, der amerikanische Bezahlsender, produzierte hochwertige Serien wie „Sex and the City“ und erobert heutzutage Fanherzen mit „Game of Thrones„. In der düsteren Fantasyvision bekriegen sich mehrere Familien um den eisernen Thron und benutzen dabei Intrigen und Blutbäder gleichermaßen.

Doch auch gutes Drama gibt es in Serie – Waren Krankenhäuser seit jeher beliebte Handlungskulissen, so bringt „Grey´s Anatomy“ das Drama näher an die Persönlichkeiten der Ärzte. Wahrer Klassiker der Krankenhausserien ist und bleibt aber „Emergency Room“.

Unterhaltung für die Jahre

Was Qualitätsfernsehen angeht, lassen sich die Amerikaner eben nichts vormachen. Und mit neuen Serien wie „Dexter“, „The Shield“, „Breaking Bad“ und „The Wire“ ist für Nachschub gesorgt. Dass gutes Fernsehen aber auch aus Europa kommen kann, beweisen immer wieder die Briten. Wer eine wirklich gute Seriensammlung aus DVDs in der heimischen Videothek haben möchte, sollte neben den amerikanischen Klassikern auch einige BBC-Produktionen im Regal haben. Mit „Sherlock“, „Coupling“ und „Downton Abbey“ runden Sie jede Sammlung ab.

Inhaber der Grafik: thingamajiggs – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...