Rangnick will Leipziger Serie gegen Nürnberg ausbauen

Leipzig – Trainer Ralf Rangnick will RB Leipzigs Serie von fünf Fußball-Bundesligaspielen ohne Niederlage gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg ausbauen.

Der 60-Jährige kann in der Partie am Sonntag (18.00 Uhr) zum Abschluss des siebten Spieltags mit allen Spielern planen. Kollege Michael Köllner hat ebenfalls keinerlei Personalsorgen.

Nach der 0:7-Pleite im bisher letzten Auswärtsspiel haben sich Franken in Sachsen vorgenommen, nicht wieder so naiv in eine Partie zu gehen. Köllner weiß aber, dass viel zusammenpassen muss, um in der Red Bull Arena erfolgreich zu sein: «Mit einer bärenstarken Leistung von uns und einer durchschnittlichen Leistung von Leipzig haben wir dort eine Chance zu gewinnen.» Einiges vornehmen dürfte sich vor allem Angreifer Federico Palacios, der im Januar von RB zum 1. FC Nürnberg gewechselt war.

Rangnick rechnet mit einem Gegner, der seiner Mannschaft mehr abverlangen wird, als Rosenborg Trondheim beim 3:1-Sieg der Leipziger am vergangenen Donnerstag in der Europa League. «Die Nürnberger werden versuchen, uns das Leben besonders defensiv schwer zu machen», sagte Rangnick, der mit seiner Mannschaft in der Liga nach dem 1:4 zum Saisonauftakt bei Borussia Dortmund ungeschlagen ist. In den nachfolgenden fünf Partien holte RB elf Punkte und damit mehr als jedes andere Team in der Liga.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.