RB-Boss will sich auf Bundesliga-Aufgaben konzentrieren

Leipzig – RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff ist nicht mehr als Head of Global Soccer für die weltweite Koordinierung der Red-Bull-Clubs verantwortlich.

Der 41-Jährige habe diese Tätigkeit bereits vor geraumer Zeit aus freien Stücken beendet, um sich voll und ganz seinen Aufgaben als Geschäftsführer von RB Leipzig zu widmen, bestätigte ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten. Der Schritt sei seit Langem geplant gewesen.

Der Verein betonte auch, dass dies nicht wegen der möglichen Verquickungen mit Red Bull Salzburg bei einer gleichzeitigen Teilnahme am internationalen Wettbewerb passiert sei. Es sei vielmehr die logische Folge aus den wachsenden Aufgaben und Herausforderungen bei RB Leipzig.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...