RB Leipzigs Mittelfeldspieler Keita im Pokal wohl dabei

Leipzig – Champions-League-Starter RB Leipzig kann am Sonntag in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Sechstligisten Sportfreunde Dorfmerkingen auf einen Einsatz von Mittelfeldspieler Naby Keita hoffen.

Der 22-Jährige fehlte zwar am Freitagvormittag beim Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten. Laut Trainer Ralph Hasenhüttl fühlte er sich unwohl und klagte über leichtes Magengrummeln. Aber bis Sonntag sollte er wieder fit sein.

Gegen den Verbandsligisten wollen die Sachsen von Beginn an zeigen, dass es einen Klassenunterschied gibt und das Weiterkommen außer Frage steht. «Wir wollen das Spiel seriös angehen, die Vorfreude ist riesig. Wir wollen von Beginn an zeigen, dass es keine Zweifel gibt, wer in zweite Runde einzieht», sagte der neue Kapitän Willi Orban.

Fehlen werden den Sachsen definitiv Top-Scorer Emil Forsberg (Angina), Diego Demme (Knie), Bernardo (Sprunggelenk) und Marvin Compper. Abwehr-Routinier Compper wurde am Donnerstag zum zweiten Mal Vater und bekam von Hasenhüttl frei.

Der angeschlagene Keeper Yvon Mvogo (Rücken) trainierte am Freitag individuell. Sollte er am Samstag nicht trainieren können, bleibt er zu Hause. Welchen Ersatzkeeper Hasenhüttl dann mitnimmt, will er kurzfristig einscheiden. «Ein Weiterkommen ist Pflicht. Wir wollen ein sehr gutes Spiel machen und viele Tore machen und mit unserer Spielweise begeistern», sagte Hasenhüttl.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...