RB-Mittelfeldspieler Sabitzer hofft auf schnelles Comeback

Monaco – RB Leipzigs Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer hofft nach seiner Schulterverletzung auf ein schnelles Comeback. «Guten Morgen Leute… Danke für die ganzen Nachrichten! Ich hoffe ich bin bald wieder zurück», twitterte der österreichische Fußball-Nationalspieler.

Der 23-Jährige hatte sich am Dienstagabend in der 33. Minute des Champions-League-Spiels beim AS Monaco die Schulter ausgekugelt. Sabitzer, der im Kader von RB zuletzt die meisten Einsätze in Serie und 18 der 19 Saisonspiele bestritten hatte, war bei einem Schuss ausgerutscht und unglücklich auf die linke Schulter gefallen. Leipzig gewann 4:1 und sicherte sich damit das Überwintern in einem internationalen Wettbewerb, zumindest in der Europa League.

Auch RB-Sportdirektor Ralf Rangnick hofft auf eine schnelle Genesung des Dauerbrenners. «Knöchern ist schon mal nichts, aber wir müssen abwarten, wie es mit dem Kapsel-Bänderapparat aussieht. Das ist eigentlich das Entscheidende», sagte Rangnick und meinte schmunzelnd: «Nach dem Spiel war er schon wieder in der Kabine und sah so aus, als ob er morgen wieder trainieren könnte. Bei einem Steirer weiß man nie. Aber ich glaube nicht, dass er am Samstag wieder spielen kann.»

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.