RB-Torwart: Tun alles, damit Bayern nicht Meister wird

St. Petersburg – Nach dem erstmaligen Einzug in das Viertelfinale der Europa League will RB Leipzig am Sonntag in der Fußball-Bundesliga eine vorzeitige nationale Krönung des FC Bayern verhindern.

«Es muss schon viel passieren, dass sie an diesem Wochenende Meister werden. Wir werden alles dafür tun, dass es nicht passiert», sagte Torwart Peter Gulacsi nach dem 1:1 der Leipziger im Achtelfinal-Rückspiel beim FC Zenit St. Petersburg.

Mit einem Remis würde RB, Vizemeister der vergangenen Spielzeit, den Titelgewinn der Münchner bereits am 26. Spieltag auf jeden Fall unmöglich machen. Dass die Spieler des sächsischen Clubs einen Tag weniger Erholung als die Bayern haben, die am Mittwoch bei Besiktas Istanbul den Einzug in die Runde der besten Acht in der Champions League perfekt gemacht hatten, macht den Leipzigern nichts aus.

«Wir wollen auch da zeigen, dass wir eine Spitzenmannschaft sind. Wir kommen mit viel Selbstvertrauen», kündigte Emil Forsberg an. Sein Rezept zur schnellen Regeneration: «Ich bin Schwede, ich mache einfach Kalt-Warm. Du musst nur in kaltes Wasser, dann bist Du wieder fit.»

Fotocredits: Peter Steffen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...