RB Leipzig holt Abwehrtalent Upamecano

Lagos – RB Leipzig hat den französischen Junioren-Nationalspieler Dayot Upamecano verpflichtet. Der 18-Jährige wechselt von Red Bull Salzburg zum Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga, wie die Leipziger bekannt gaben.

Upamecano erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2021. Die Ablösesumme soll nach Informationen des Fachmagazins «Kicker» bei 10 Millionen Euro liegen. Upamecano ist einer von mittlerweile acht Profis, die von Salzburg zum deutschen Club von Sponsor Red Bull wechselten. In diesem Sommer hatte RB Leipzig sich erst mit Mittelfeldspieler Naby Keita und Abwehrspieler Bernardo verstärkt.

Die Leipziger reagieren mit der Verpflichtung von Upamecano auf ihre anhaltenden Personalprobleme, insbesondere in der Abwehr. Mit einem Comeback von Lukas Klostermann wird nach dessen Kreuzbandriss erst im März gerechnet.

Upamecano war im Sommer 2015 vom französischen Zweitligisten FC Valenciennes nach Salzburg gewechselt, damals war Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick auch für Salzburg zuständig gewesen. Im selben Jahr hatte Upamecano mit dem französischen Nachwuchs den EM-Titel gewonnen. Internationale Topvereine sollen damals wie heute auch großes Interesses an ihm gehabt haben.

Fotocredits: Barbara Gindl
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...