Retro ist schick – Wann kommt das Revival der 90er?

Retro ist schick, das finden zumindest Fashion Victims jeglicher Couleur. Ob 60er, 70er oder 80er, jede dieser Dekaden hat sich trendmäßig großer Beliebtheit erfreut. Aber wann werden die 90er ihre Auferstehung feiern?

Der Style der 90er Jahre ist unverkennbar auf dem Vormarsch. Doc Martens und Flanell-Karohemden sind momentan bei den Hipstern in New York äußerst angesagt. Zudem hört man vermehrt Nirvana und deutschen Hip Hop aus den Kopfhörern der mit dem Apfellogo verzierten tragbaren Musikabspielgeräte. Übrigens hat der ganze Rummel um eben diese Geräte seinen Ursprung ebenfalls in den 90er Jahren.

Retro der 90er – Buffalos und Arschgeweih

Wer kennt sie nicht, die grässliche Schuhe mit übergroßer Sohle und Klettverschluss in Farben wie gelb und pink. Genau, die Rede ist von Buffalo-Schuhen. Dieses Schuhwerk gehörte in den 90er Jahren zu den angesagtesten Modeutensilien überhaupt. Besonders in der Techno-Szene erfreuten sich die unansehnlichen Treter großer Beliebtheit. In Kombination mit gegelter Igelfrisur, engem Top und ultraweiter Zelthose war der Raver perfekt für die Gabba-Hardcore-Party gestylt. Hoffen wir mal, dass uns dieser Style bei einem Comeback dieser Dekade erspart bleibt.

Aber das ist nicht die einzige Sünde, die ihren Ursprung in der Kurt-Cobain-Ära hat. Ebenso großer Beliebtheit wie die Boots erfreuten sich die liebevoll als „Arschgeweih“ betitelten Tattoos, die einem aus fast jedem zweiten Hosenausschnitt entgegen prangen.

Comeback der 90er – Was erwartet uns?

Die Mode zwischen 1990 und 1999 war geprägt von ständig wechselnden Trends. Männer orientierten sich zunächst gern an ihren musikalischen Vorbildern wie Kurt Cobain. Die Jungs ließen also ihre Haare wachsen und trugen bevorzugt Karohemden.

Wer sich hingegen eher im Hip Hop heimisch fühlte, trug die weiten Baggy Pants, die auch in der Skaterszene sehr beliebt waren. Mitte der 90er Jahre kam es wieder zu einem Wandel und die Mode wurde wieder körperbetonter. Zudem kamen Piercings und Tattoos in Mode.

Das Comeback ist bereits da

Schaut man sich auf der Straße genauer um, kann man eindeutig den 90er-Trend erkennen. Und der Hype um die Gerätschaften aus dem Hause Apple, die natürlich passend zur Trendentwicklung Pearl Jam, Nirvana, Eurodance und die ein oder andere Boygroup zum Besten geben, hat seinen Ursprung in den 90er Jahren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.