Rückenleiden – ein gesellschaftliches Phänomen

Eine Frau hat RückenschmerzenRückenleiden sind in der heutigen Zeit zu einem ernst zu nehmenden gesellschaftlichen Phänomen geworden. Von der „Volkskrankheit Nummer 1“ ist dann die Rede oder auch von der „Epidemie des Jahrhunderts“. Doch so unangenehm Rückenschmerzen auch sind: Wer ihre Ursache kennt, kann sie mit meist ganz einfachen Mitteln lindern. Oft ist nämlich einfach nur ein zu bequemer Lebensstil der Auslöser.

Warum Couch-Potatoes häufiger betroffen sind als sportlich Aktive

Wer beruflich die meiste Zeit im Sitzen verbringt und es sich dann nach Feierabend auf dem heimischen Sofa bequem macht, tut seinem Körper nichts Gutes. Früher oder später sorgt ein Mangel an Bewegung nämlich dafür, dass die Rückenmuskulatur mehr und mehr erschlafft. Die unschöne Folge: Schon bei der geringsten Anstrengung machen sich Schmerzen bemerkbar, was wiederum zu einer Kettenreaktion führt, denn der Betroffene glaubt, sich nun besonders schonen zu müssen. Tatsächlich ist jedoch das Gegenteil der Fall: Eine regelmäßige sportliche Betätigung stärkt die Muskulatur im Rücken und verhindert Beschwerden. Es muss ja nicht gleich ein Marathonlauf sein: Selbst Spaziergänge oder die eine oder andere Fahrradtour können Wunder wirken.

Der Schreibtisch, die unterschätzte Gefahr

Schmerzhafte Verspannungen werden in vielen Fällen durch eine verkrampfte und ungesunde Haltung am Schreibtisch ausgelöst. Besonders häufig betroffen ist der untere Rücken, der sogenannte Lendenbereich. Aber auch Nacken und Schultern sind häufig so verspannt, dass der Weg zum Arzt unvermeidbar wird. Wer darauf verzichten will, sollte zunächst zu einem hochwertigen Wärmepflaster greifen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe stimulieren die Wärme- und Schmerzrezeptoren der Haut, so dass die Durchblutung gefördert wird und sich ein wohliges Wärmegefühl ausbreitet. Gleichzeitig werden die Schmerzen für einen längeren Zeitraum deutlich gelindert. Die Pflaster sind in der Regel frei verkäuflich und erzielen meist sehr gute Erfolge. Unter www.abc-pflaster.de erfahren Sie mehr.

Nehmen Sie die Schmerzen nicht einfach hin

Ob Sie den ganzen Tag im Büro sitzen oder schwere körperliche Arbeit verrichten müssen: Wenn der Rücken schmerzt, müssen Sie dies nicht einfach hinnehmen. Entstehen die Beschwerden durch einseitige Belastung, kann leichter Sport hilfreich sein. Gegen die lästigen Verspannungen haben sich dagegen spezielle Pflaster bewährt, die in vielen Fällen den Wirkstoff Capsaicin enthalten. Es gibt inzwischen aber auch Produkte, deren Wirkung auf Eisenpulver basiert. Beide Ausführungen werden von den meisten Betroffenen als sehr hilfreich und angenehm empfunden.

Urheber der Fotografie: Michaela Rofeld – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...