Rummenigge dankt Breitner – Markenbotschafter hört auf

London – Paul Breitner hört beim FC Bayern München auf. Der Fußball-Weltmeister von 1974 beendet beim deutschen Rekordmeister auf eigenen Wunsch Ende des Monats seine Arbeit als Markenbotschafter.

Das bestätigte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge nach dem Champions-League-Spiel der Bayern am Dienstagabend gegen den FC Arsenal. «Man darf nicht vergessen, er ist jetzt 65. Er will in dem Alter jetzt auch ein bisschen was anderes machen», sagte Rummenigge in London: «Es war eine Entscheidung, die Paul gefällt hat.»

In der «Bild»-Zeitung sprach Ex-Nationalspieler Breitner von einem «richtigen Zeitpunkt», um aufzuhören. Er sei zehn Jahre lang «aus voller Überzeugung und mit viel Freude» für den Verein tätig gewesen. «Er hat das gut gemacht. Ich kann mich im Namen des Clubs bei ihm nur bedanken», äußerte Rummenigge.

Der FC Bayern hatte erst vor drei Wochen seine Ex-Spieler Giovane Elber (44), Bixente Lizarazu (47) und Hasan Salihamidžić (40) als neue Markenbotschafter vorgestellt. Bei der offiziellen Präsentation in München hatte Breitner noch seine Freude kundgetan, künftig «drei solche Lehrlinge an meiner Seite zu haben».

Fotocredits: Armin Weigel
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...