Schalke 04 vor Duell mit Leipzig: «Gehen auf dem Zahnfleisch»

Gelsenkirchen (dpa) – Körperlich ausgelaugt, die Psyche angeknackst und mit Personalsorgen erwartet der FC Schalke 04 am Sonntag (17.30 Uhr) den Tabellenzweiten RB Leipzig.

«Wir gehen auf dem Zahnfleisch», sagte Schalkes Trainer Markus Weinzierl, dessen Mannschaft erst am späten Donnerstagabend in der Verlängerung des Europa-League-Viertelfinales gegen Ajax Amsterdam gescheitert war. «Wir müssen den Kopf jetzt schnell freibekommen, auch wenn das alles andere als einfach ist», sagte Weinzierl.

Immerhin trifft der Revierclub auf die Mannschaft der Stunde und der Fußball-Bundesliga: Leipzig kommt mit dem Selbstvertrauen von vier Siegen in Serie. Und überhaupt fehlen dem Aufsteiger nur noch sechs Punkte aus den ausstehenden fünf Partien, um die Teilnahme an der Champions League perfekt zu machen. Schalke soll einer der letzten Schritte in Richtung Königsklasse werden. «Ich denke, es wird eine schöne Aufgabe», meinte RB-Kapitän Willi Orban. Der Abwehrchef darf nach überstandener Gelbsperre wieder mitmischen.

Schalke dagegen muss nicht nur auf den gesperrten Thilo Kehrer sowie den am Knie verletzten Eric Maxim Choupo-Moting verzichten, sondern bangt auch um Leon Goretzka. Der zuletzt stark aufspielende Mittelfeldmann hatte sich gegen Amsterdam den Kiefer ausgerenkt. «Ob er spielen kann, werden die Ärzte entscheiden“, sagte Weinzierl. Auch Sead Kolasinac ist wegen Adduktorenproblemen fraglich. «Bei Sead und auch anderen Spielern muss ich schauen, wie sie die Belastung weggesteckt haben», sagte Weinzierl. Leipzig stehen dagegen bis auf den Langzeitverletzten Lukas Klostermann alle Spieler zur Verfügung.

Fotocredits: Ina Fassbender

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...