Schalker Choupo-Moting spielt nicht mehr für Kamerun

Gelsenkirchen – Eric Maxim Choupo-Moting ist nach Angaben des Bundesligisten FC Schalke 04 mit sofortiger Wirkung aus der Fußball-Nationalmannschaft Kameruns zurückgetreten.

Deshalb wird der 27 Jahre alte Stürmer auch nicht am Afrika-Cup teilnehmen, sondern am Mittwoch mit dem Team von Chefcoach Markus Weinzierl in das Winter-Trainingslager nach Benidorm in Spanien reisen.

Der Algerier Nabil Bentaleb und der Ghanaer Abdul Rahman Baba werden in Benidorm fehlen. Beide wurden von ihren Verbänden für das Kontinentalturnier vom 14. Januar bis 5. Februar in Gabun berufen. Der Schalker Bernard Tekpetey gehört zum vorläufigen Aufgebot Ghanas.

Die Schalker Profis Coke und Franco Di Santo nehmen gleichfalls nicht am Trainingslager in Spanien teil. Der Spanier Coke wird stattdessen nach seiner Kreuzbandverletzung zu Hause trainieren. Der Argentinier Di Santo ist nach seiner Bauchmuskelverletzung weiterhin nicht zu 100 Prozent belastbar. Der Angreifer wird noch einmal einen Spezialisten aufsuchen. Danach werde über das weitere Vorgehen der Therapie entschieden, teilte Schalke mit.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...