Sex and the City – wieviele Designer-Kleider passen in 90 Minuten?

Gestern Abend war in Berlin Premiere des Films zur Serie „Sex and the City“ – ein paar Worte zum Film und seinen „fashion-victims“.

Die vier Hauptdarstellerinnen Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Cynthia Nixon und Kristin Davis Stilecht stöckeln seit vielen Staffeln durch die Welt und die Fernseh-Betten Amerikas 😉 und nun endlich – der Film! Vier Jahre nach der letzten Staffel der Kultserie „Sex and the City“ kommen die Damen zurück, diesmal auf der Kinoleinwand.

Stöckelschuhe, Designer-Kleider, Edel-Accessoires und bei Cocktails ablästern über die letzten Sex-Abenteuer, das lieben die Fans, wie man gestern an der jubelnden und hauptsächlich weiblichen Fan-Gemeinde feststellen konnte. Kim Cattrall, die in der Serie Samantha gibt, flanierte in einem goldroten Kleid von „Vivienne Westwood“ über den angeblich eher pinkfarbenen Teppich, Sarah Jessica Parker trug Versace, wie ich heute morgen auf Radio Eins hörte 😉 wobei es hieß, dass das Kleid sich eher unvorteilhaft von der Farbwahl her gestaltete und an eine zu „enge Leberwurstpelle“ erinnere…hmmmm, kennt man so gar nicht, wo doch in der Serie stets alle Damen ihre Luxuskörper in superschicken und äußerst vorteilhaft wirkenden Kleidern präsentieren. Die Damen sollen sich im Film übrigens in rund 300 Designerkleidern durch die Bars und Betten der City bewegen 😉

Woher genau der Kultstatus der Serie kommt, weiß ich nicht, aber der Humor und die weibliche Solidarität mag einiges dazu beitragen und dass unverheiratete Frauen zwischen 30 und 40 trotzdem Spaß haben macht einfach Laune 😉

Offizieller Kinostart in den deutschen Kinos von „Sex And The City“ ist am 29. Mai.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.