Sharp Quattron Aquos LC-46LE820E

Denken wir mal groß! 46 Zoll Bildschirmdiagonale. Das ist ein Maß, für das Sie vor wenigen Jahren noch einen fünfstelligen Betrag auf den Tisch legen mussten. Heute ist’s ein weniger günstiger, um technisch liegen Welten zischen den riesigen Fernsehern der Vergangenheit und dem neuen Sharp Quattron Aquos 46-Zoller.

Vier Farb-Fernseher

Haben Sie noch irgendwo einen alten Röhrenfernseher? Dann gehen Sie mal ganz nah ran mit den Augen an den Monitor. Sie erkennen die Farben rot, grün und blau, au denen das Gesamtbild entsteht.. Hier legt Sharp nun endlich nach. Denn beim 46LE820E gibt es zusätzlich auch noch eine vierte Farbe: Gelbe Pixel (daher der Begriff „Quattron“ in der Typbezeichnung).

Auch beim LCD ist es normalerweise so, dass die einzelnen Bildpunkte sich aus nur drei Farben zusammensetzen. Die vierte Farbe sorgt also dafür, dass die Bilder, die der Sharp Quattron Aquos LC-46LE820E liefert, deutlich an Tiefe und Farbbrillanz gewinnen. Um ehrlich zu sein: Wir waren ziemlich begeistert von den leuchtenden, satten, Farben, die dennoch weder kitschig noch unrealistisch wirken. Was das Bild angeht, ist der Sharp Quattron Aquos wirklich eine neue Referenz! Auch der Kontrast des Bildes ist exzellent. Eines ist also sicher: Das optische Erlebnis ist mit diesem Groß-TV gesichert.

Brillantes Bild

Nur bei der Darstellung dunkler Flächen stellt sich gelegentlich ein leichtes Farbrauschen ein. Ansonsten ist es völlig gleich, welcher Anschluss als Bildqwuelle dient: Sowohl im DVB- als auch im digitalen und analogen Kabelbetrieb lieferte der Sharp Quattron Aquos LC-46LE820E sehr gute Bilder mit enormer Tiefe.

Ein Eindruck der sich beim Abspielen von DVD’s und Blue Ray Discs noch vertieft. So kräftige, satte Farben haben wir selten gesehen. Komisch, dass vorher noch niemand auf die Idee gekommen ist, vier Subpixel in vier Farben für die Bilddarstellung eines LCD zu nutzen. Denn das Ergebnis ist mehr als überzeugend!

Guter Ton

Zwei 10-Watt-Boxen mit Subwoofer sind als Beschallungsanlage im 46-Zoller verbaut. Das reicht aus. Der Fernseher kann auch mal laut werden, dann allerdings dröhnt das Gehäuse ein wenig. Wer aber ein solches Gerät kauft, hat sicherlich zu Hause noch eine vernünftige Stereoanlage am Start, an die er das Sharb-LCD anschließen kann. Das macht deutlich mehr Sinn.

Und sonst so?

Energie-technisch ist der 46-Zoll-Bolide sparsam wie ein deutlich kleineres Gerät. Die LED’s sind am Rande des Displays angeordnet (Edge-TV) und sorgten für eine sehr niedrige Leistungsaufnahme von gut 90 Watt. Die Energiebilanz dieses großen Gerätes stimmt also. Optisch wirkt der Sharp-Flachbildschirm elegant mit seinen abgerundeten Ecken. Eine Wandmontage ist problemfrei.

Gesamturteil zum Sharp Quattron Aquos LC-46LE820E

Haben Sie etwa 2000 Euro übrig? Soviel kostet dieses Prachtstück nämlich! Das ist nicht gerade wenig, wenn man bedenkt, dass es gute LCD’s in einem etwas kleineren Format durchaus schon für weniger als die Hälfte gibt. Wenn Sie das Geld übrig haben, ist der Sharp Quattron Aquos LC-46LE820E seinen hohen Preis jedoch Wert. Ein großartiges Bilderlebnis, eine gute Ausstattung und die schicke Optik machen den 46-Zoller zu einem guten Gerät. In dieser Klasse gibt es allerdings ebenfalls LCD’s, die leistungstechnisch fast an den Sharp heran kommen und 300 bis 500 Euro günstiger sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.