Sicherheitscheck: Werden auch E-Book-Reader durchleuchtet?

Frankfurt/Main – Vielreisende kennen das Prozedere: Bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen müssen Passagiere ihre Laptops aus dem Handgepäck nehmen und in die Wanne legen. Die Geräte werden getrennt vom übrigen Gepäck durchleuchtet. Doch wie sieht es eigentlich mit E-Book-Readern aus?

Nach Angaben der Bundespolizeidirektion des Frankfurter Flughafens besteht für Reisende keine Verpflichtung, E-Book-Reader aus dem Handgepäck zu nehmen. Die Behörde empfiehlt aber, elektronische Geräte grundsätzlich herauszunehmen und separat in die Gepäckwanne zu legen. Das erleichtere und beschleunige die Kontrolle.

Fotocredits: Frank Leonhardt
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...