So finden Sie eine passende Brille

passende Brille findenBrillen wurden lange Zeit als notwendiges Übel betrachtet. Vor einigen Jahren hat sich dies jedoch grundlegend geändert. Insbesondere die Popsängerin Anastacia, die angibt über 200 Brillen zu besitzen, erlöste die Brille von ihrem staubigen Image und machte sie nicht nur salonfähig, sondern zu einem Trendaccessoire. Aber: Wie findet man die richtige Brille und wo liegen die Unterschiede?



Augen-Check durch den Profi

Grundsätzlich ist ein Besuch beim Augenarzt wichtig, wenn einem auffällt, dass man Probleme mit der Sehkraft hat. Dieser misst die Sehkraft anhand verschiedener Tests und kann im Gegensatz zum Augenoptiker auch eventuelle Erkrankungen am Auge feststellen. Nach erfolgter Untersuchung erhält man ein Rezept, mit dem man sich zum Optiker begeben kann. Dieser kann einem im Idealfall schnell helfen, die richtige Brille zu finden. Anhand der Gesichtsform lassen sich grundsätzliche Brillentypen ausmachen, anhand derer sich Materialien und Farben abstimmen lassen. Personen mit runden Gesichtern sollten z. B. eher eckige Fassungen tragen, kantige Gesichter wiederum weiche und runde Formen.

1001 Möglichkeit

Hat man die für das eigene Gesicht und den eigenen Typ passenden Grundformen gefunden, kann man sich mit der Farbwahl befassen. Wer blaue oder grüne Augen hat, sollte z. B. eher zu einem schlichten schwarzen oder braunen Gestell greifen. Auch eine ganz gegensätzliche Farbe wie rot oder orange kann in einem solchen Fall eine gute Wahl sein und die Augen zum Strahlen bringen. Ein Gestell, das farblich an die eigene Augenfarbe angepasst ist, sorgt in den meisten Fällen dafür, dass diese an Leuchtkraft verliert. Wer dann noch mit dem passenden Augen-Make-up für ein klares Strahlen sorgen möchte, sollte hier beachten: Bei Brillenträgerinnen ist weniger keinesfalls mehr. Brillengläser schlucken einen Teil der Farben, daher sollte man sich so schminken, dass es ohne Brille ein kleines bisschen zu viel ist, denn dann ist es mit Brille genau richtig. Sollten Sie sich unsicher sein, können Sie sich vom Optiker Ihres Vertrauens wie z. B. Fielmann.at beraten lassen

Modisches Sehvergnügen

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Wer langes Haar hat und gerne mit Frisuren spielt, sollte auch beim Optiker und der Auswahl der Brille mehrere Varianten wie z. B. Pferdeschwanz, offenes Haar oder eine Hochsteckfrisur ausprobieren. So kann man sicher sein, dass die Brille zu allen Gelegenheiten hervorragend passt.

Bild: bilderstoeckchen – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...