So gelingt Ihnen eine optimale Wohnzimmerbeleuchtung

So gelingt Ihnen eine optimale Wohnzimmerbeleuchtung Ein gemütliches, ansprechendes Zuhause lässt Alltagssorgen schnell vergessen. Ankommen, Tür schließen und einfach entspannen. Liebevoll eingerichtete Wohnräume und eine harmonische Farbgebung an den Wänden kommen allerdings erst optimal zur Geltung, wenn sie ins rechte Licht gerückt werden. Überlassen Sie nichts dem Zufall und setzen Sie mit einem gut durchdachten Lichtkonzept wundervolle Akzente in Ihren Räumlichkeiten.

Licht ins Dunkel bringen

Einige Räume werden mehr genutzt als andere, vor allem im Wohnzimmer findet oft das Familienleben statt. Hier wird mit Freunden gesessen, ferngesehen, gespielt oder gelesen und für die verschiedensten Tätigkeiten sind meist auch unterschiedliche Beleuchtungsgrade notwendig. Sofa und Couchtisch bilden oftmals das Herzstück im Inneren des Wohnbereiches und sollten deshalb besonders in den Mittelpunkt der Lichtgestaltung rücken. Sinnvoll ist eine Deckenleuchte, die idealerweise mit einem Dimmer ausgestattet ist und so den Raum je nach Bedarf in hellen Glanz oder dezentes Licht versetzt. Für gemütliche Abende vor dem Fernseher schafft eine Wand- oder Stehlampe einen diffusen Lichtschein, der Gemütlichkeit verbreitet. Bei zusätzlichen Beleuchtungsvarianten sollten Sie jedoch den Platz bewusst aussuchen, sodass keine störenden Spiegelungen oder Lichtreflexe entstehen.

Lichtakzente für den Wohnbereich

Leseratten lieben es in kuschliger Atmosphäre zu schmökern, dabei ist eine optimale Beleuchtung das A und O für ungetrübten Lesespaß. Damit nicht alle Anwesenden von hellem Lichtschein gestört werden, sollten Sie Ihre Leseecke mit einer verstellbaren LED-Lampe versehen, bei der sich der Lichtschein punktuell regulieren lässt. Versuchen Sie mit Lampen und Leuchten ein harmonisches Gesamtbild in Ihrem Zuhause zu schaffen, welches vor allem dekorative Elemente in das Geschehen mit einbindet. So können kleine Lichtinseln die Aufmerksamkeit auf Fotos, Bilder oder auch Skulpturen lenken, die Ihre Wohnräume zu einer galerieartigen Inszenierung werden lassen. Befindet sich ein Esstisch in Ihrem Wohnzimmer, dann sollten Sie diesem zentralen Platz gebührend Aufmerksamkeit in puncto Beleuchtung schenken. Auch hier sind dimmbare Leuchter oder Lampen ideal, die den Lichteinfall je nach Bedarf verändern. Damit Ihr Beleuchtungskonzept nicht in einem finanziellen Desaster endet, sind Sie gut beraten, wenn Sie auf LED-Leuchtmittel zurückgreifen, die je nach Stimmung Ihre Räume in weißes oder warmes, gelbliches Licht tauchen.

Von Anfang an gut durchdacht

Mit den verschiedensten Beleuchtungselementen lassen sich im Wohnbereich stimmungsvolle Akzente schaffen, die Gemütlichkeit und Wohlbefinden versprechen. Sinnvoll ist es, bereits bei der Planung des Hauses ein Konzept zu erstellen, das unterschiedliche Lichtelemente geschickt in die Räumlichkeiten platziert und so eine Atmosphäre schafft, die jedem Anspruch gerecht wird.

Bildquelle: virtua73 – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...