Sonia Rykiel Mode – Die Königin des Stricks

Sonia Rykiel Mode ist schrill, bunt und voller Dynamik. Sonia Rykiel gründete ihr Label in den 70er Jahren. Sie ist verrückt und lässt regelmäßig ihre Puppen auf den Laufstegen tanzen. Ihren Stil macht ein eleganter, moderner Pariser Schick aus. Sie und ihre Tochter, die seit 1975 auch im Unternehmen arbeitet, kreieren jedes Jahr aufs neue eine impulsive Überraschung.

Sonia Rykiel startete ihre Karriere da, wo sie die meisten Frauen erst recht an den Nagel hängen würden. Als sie 1962 ein Kind erwartet, fängt sie an erfolgreich Strickmode zu produzieren und eröffnete schon bald ihre eigene Boutique mit Umstandsmode. Danach lief alles wie von allein. 1978, nach einer Zusammenarbeit mit dem Modeversand „3 Suisses“, brachte Rykiels ihr erstes Parfüm, danach ihre erste Brillenkollektion und 1987 eine Kosmetik Linie auf den Markt. Zudem kann sie nicht nur Mode designen, denn sie schrieb schon mehrere Bücher und stattet das Pariser Hotel „de Grillon“ mit Interieur aus. Im Jahre 1989 übernahm die Firma ihre Tochter Natalie.

Sonia Rykiel – Mode, Projekte und Auszeichnungen

Das Label Sonia Rykiel umfasst neben ihrer berühmten Strickmode heute auch Dessous, Accessoires, eine Kinder Linie und die Linie Sonia by Sonia Rykiel. Sonia Rykiel war in den Jahren 73 bis 93 die Vize- Präsidentin des französischen „Chambre Syndicale du Prêt-à-porter“ des „Couturiers et de Createurs de Mode“. Sie erhielt 2001 den Oscar der Fashion Group International. Außerdem tritt sie im Winter 2009/2010 in die Fußstapfen von Karl Lagerfeld, Stella McCartney und Comme des Garcons und kreiert Dessous und eine Strick-Kollektion für H&M. Die exklusive Lingerie wird ab dem 5. Dezember 2009 in 1500 H&M Stores bereit liegen und auch die Strickmode wird ab 20. Februar 2010, jedoch nur in ca. 250 H&M Shops, an den Stangen hängen. Zum 40 Geburtstag des Unternehmens konnte man Rykiels Werke bis April 2009 im Musée des Arts décoratifs in Paris bewundern.

Modestil und Frühjahr/Sommer Kollektion 2010

Sonia Rykiel ist bekannt für ihre ausgefallene Strickmode. Die Mode ist bunt, schrill und oft mit Stoffen wie Spitze und transparenten Materialien versehen, aber auch Verzierungen mit Strass und sichtbaren Nähten gehören zu ihren Markenzeichen. Verspielt und verrückt, so wie Sonia Rykiels Frauenbild. Ihr Pariser Schick übermittelt einen gewissen Spaß am Leben, ein bisschen Mut und ganz viel Abenteuer. Die Linie Sonia by Sonia Rykiel wurde 1990 eingeführt und bietet eher lessige und süße Kleidung an. Die Mode hat eine Aussage und die sollte auch von den Models rüber gebracht werden. Eine steife Catwalk- Show? Ohne Sonia Rykiel. Sie lässt die Models tanzen, küssen, Konfetti werfen und gute Laune verkörpern. Sternapplikationen, futuristischen Haarschmuck und sehr viel Transparenz zauberte jedem, bis in die letzte Reihe, ein Lächeln auf die Lippen. Ihr absolutes Highlight war der durchsichtige Trenchcoat, der nicht gerade straßentauglich ist, außer man zieht sich im Gegensatz zu Rykiels Model, vielleicht ein bisschen Kleidung drunter. Ihr am häufigsten gezeigtes Kleidungsstück; die gute alte Radler Hose. Kombiniert mit Strick, Schulterpolstern und viel Transparenz, rückte sie die Hose jedoch ins rechte Licht. Sonia Rykiel ist genauso verrückt wie ihre Mode. Sie war Andy Warhols Muse und hat eines der bedeutendsten Labels unserer Zukunft geschaffen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.