Sprüche zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin – Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche des 22. Spieltags der Fußball-Bundesliga gesammelt.

«Helene Fischer hat 15 Konzerte abgesagt, unser Trainer nur ein Spiel».

(Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic zum Fehlen des erkrankten Jupp Heynckes gegen Schalke)

«Ich war schon nervös.»

(Bayerns Co-Trainer Peter Hermann (65) zu seiner Chefrolle gegen Schalke)

«Nicht so gut wie meine 1990 im WM-Finale.»

(Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler im «aktuellen Sportstudio» des ZDF auf die Frage, wie er die Schwalbe von Trainer Heiko Herrlich im Pokal-Spiel in Mönchengladbach fand. Der Bayer-Coach hatte sich nach einer leichten Berührung am Spielfeldrand fallen lassen)

«Für mich ist beides ein Wahnsinn. Aber weil ich nie weiter als bis zur einfachen Rolle gekommen bin, kann ich das nicht beurteilen.»

(BVB-Trainer Peter Stöger auf die Frage, ob der Tor-Salto von Neuzugang Michy Batshuayi ähnlich schön ist wie der seines Vorgängers Pierre-Emerick Aubameyang)

«Thomas (Müller) macht manchmal Dinge, da weiß er selber nicht, wie er es gemacht hat.»

(Bayern-Torwart Sven Ulreich zum Siegtor von Thomas Müller gegen Schalke, bei dem der Münchner Kapitän aus unmöglichem Winkel traf)

«Ich bin keine Maschine.»

(Schalkes Torwart Ralf Fährmann nach seinem erneuten Patzer bei der Niederlage in München)

«Das nächste Auswärtsspiel ist bei den Bayern. Schauen wir mal, was da geht.»

(Valentino Lazaro von Hertha BSC nach den überraschenden Auswärtssiegen in Leipzig und Leverkusen)

«Heute hätten wir noch eine Stunde spielen können und kein Tor gemacht.»

(Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich nach dem 0:2 gegen Hertha BSC)

«Ich sage immer, der Junge kann unheimlich viel. Nur nicht Tore schießen.»

(RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl nach dem Tor von Manndecker Dayot Upamecano beim 2:0-Sieg über den FC Augsburg)

«Das Tor widme ich natürlich meiner Mama. Die hat mir heute vor dem Spiel gesagt, dass ich treffen werde.»

(RB Leipzigs Manndecker Dayot Upamecano zu seinem Premieren-Tor beim 2:0-Sieg über den FC Augsburg)

«Ich wusste nicht, dass ich das nicht darf. Ich habe es in meiner Karriere immer so gemacht. Aber jetzt weiß ich es ja.»

(Rune Jarstein, Torhüter von Hertha BSC, nachdem er im Spiel in Leverkusen einen indirekten Freistoß wegen eines aufgenommenen Rückpasses gegen sich gepfiffen bekam)

«Er hat gesagt, wir machen eine Wette, dass es kein Abseits war. Die hat er gewonnen.»

(Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann über Schiedsrichter Benjamin Cortus, der bei einer Abseitsstellung von Andrej Kramaric richtig lag)

«Jetzt macht er auch noch Tore – langsam wird es beängstigend»

(Hannover-96-Manager Horst Heldt über U21-Nationalspieler Waldemar Anton»

«Wir haben in dieser Woche keinen einzigen Standard trainiert.»

(Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac über zwei Tore nach Standards beim 4:2-Sieg gegen den 1. FC Köln)

«Bei uns wird auf dem Umzug keine Karnevalsstimmung aufkommen.»

(Köln Abwehrspieler Dominique Heintz nach dem 2:4 in Frankfurt zur Teilnahme der Mannschaft am Rosenmontagszug)

Fotocredits: Sven Hoppe
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.