Steht mir im Restaurant ein Glas Leitungswasser zu?

Dresden – In den USA gehört das Eiswasser in so gut wie jedes Restaurant. Und auch in vielen europäischen Ländern stellt der Kellner oft unaufgefordert eine Karaffe mit Leitungswasser auf den Tisch.

Wer zum Wein kein Mineralwasser zusätzlich bestellen möchte, spart durch diese freundliche Geste etwas Geld. Aber wie ist es in Deutschland? Steht dem Gast hier auch ein Glas Wasser zu?

«Wenn der Gast zu einem anderen Getränk ein Glas Wasser wünscht, dann ist es eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass er dieses auch bekommt. Aber das ist nirgendwo gesetzlich geregelt», sagt Sylvia Kaufhold, Rechtsanwältin in Dresden. «Es liegt im freien Ermessen des Gastwirts», erklärt die Expertin für Zivilrecht. Dies sei keine Frage des Rechts, sondern der Höflichkeit und Kultur. Und wenn sich der Gast unwohl fühlt, stehe es ihm ja auch jederzeit zu, sich ein anderes Lokal zu suchen.

Fotocredits: Daniel Karmann
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...