Studie: 2. Bundesliga weiter mit solidem Wachstum

Berlin – Die 2. Fußball-Bundesliga setzt ihr finanzielles Wachstum fort.

Nach einem weiteren Rekordumsatz von 529 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015/16 habe das deutsche Fußball-Unterhaus in den vergangenen fünf Spielzeiten ein jährliches Umsatzplus von rund acht Prozent erzielen können, teilte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte in ihrem 26. Jahresbericht der Fußball-Finanzen mit. «Dies unterstreicht das stabile Fundament und den gesunden Wachstumskurs der Liga», sagte Karsten Hollasch, Leiter der Sport Business Gruppe bei Deloitte.

Demnach erwirtschafteten die 18 Zweitligisten im Schnitt einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Mit ihrem Gesamtumsatz (ohne Transfererlöse) übertrifft die 2. Liga sogar andere europäische Topligen wie die niederländische Eredivisie. Die zweithöchste englische Spielklasse, die Championship, setzte indes mit 745 Millionen Euro noch 216 Millionen mehr um.

Allerdings gehen die Clubs in England dabei auch ein deutlich höheres Risiko und gaben mehr Geld für Personal aus, als sie einnahmen. Dagegen lag der Anteil der Gehaltskosten am Gesamtumsatz bei den deutschen Zweitligisten bei 47 Prozent.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...