T-Shirt unter Hemd sollte nicht zu sehen sein

Köln – In vielen Büros sieht man es durchscheinen: das weiße T-Shirt unter dem Hemd. Akzeptabel oder absolutes No-Go? «Eigentlich war das Shirt auch mal nur ein Unterhemd», erklärt Gerd Müller-Thomkins vom Deutschen Mode-Institut (DMI).

Doch dann sei es «casual» geworden – in Form des amerikanischen T-Shirts. «Nun entdecken viele Männer seine ursprüngliche Funktion als Unterhemd wieder» – wohl auch, um Schweißflecken im Hemd zu vermeiden. Doch hier liegt das Problem: «Es ist meist nicht besonders attraktiv, wenn die Unterwäsche durchscheint», findet der Experte. Ein T-Shirt unter dem Hemd sollte also am besten nicht zu sehen sein.

Fotocredits: Ole Spata
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...