„Tierischer“ Schmuck

Klassischer und zeitloser Perlenschmuck ist derzeit wieder häufig zu sehen, gehört zu den Schmucktrends und verleiht der Trägerin Eleganz. Doch natürlich darf es auch mal etwas anderes sein…Schmuck mit Tiermotiven ist zum Beispiel ebenfalls im Trend und sorgt dabei für Abwechslung und einen Hauch Extravaganz.

Anhänger oder Broschen mit Libellen oder Schmetterlingen gibt es bereits seit längerer Zeit häufig zu sehen. Sie zählen wohl zu den Klassikern unter den tierischen Schmuckstücken und passen gut zu schlichten Blusen oder auch Kleidern. Etwas ausgefallener wird es dagegen mit Flamingos, Bienen, Elefanten, Krokodilen, Enten, Hunden und Co.

Dabei kann man sich entscheiden, in welcher Form man die Tiermotive tragen möchte. Denn es werden unter anderem Ringe, Ketten und Armbänder angeboten. Und außerdem kann man die Schmuckstücke  in den verschiedensten Materialien und den unterschiedlichsten Preiskategorien erwerben. Während Diamantschmuck von Chopard oder Tiffany & Co. preislich natürlich schwindelerregende Höhen erreicht, so gibt es eben auch Schmuck zu günstigeren Preisen. Eine schöne Auswahl an Anhängern oder anderen Stücken gibt es zum Beispiel auch bei Thomas Sabo oder Bijou Brigitte. Es ist auf jeden Fall interessant zu sehen, dass sich der Trend durch die gesamte Schmuckwelt zu ziehen scheint.

Man sollte einfach ausprobieren, welches Schmuckstück dem eigenen Geschmack am ehesten entspricht und sich dann für das passende entscheiden. Denn tragen kann man etwa Ketten mit tierischen Anhängern fast zu jedem Kleidungsstück und verleiht dem eigenen Look somit eine noch individuellere Note.

Toll zu den derzeit angesagten Retro-Pullovern sehen übrigens auch Broschen aus. Auch sie gibt es in unterschiedlichen Motiven.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.