Tierpark Hagenbeck

Zoo Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist für wunderbar für Ausflüge geeignet. Auf dem großen Areal gibt es immer wieder neues zu entdecken. Außer den Tieren gibt es hier auch Pflanzen aus der großen weiten Welt zu bestaunen. Der Tiergarten wird privat geführt und ist so eine wahre Rarität.

Hagenbecks Tiergarten ist ein Symbol für Hamburg

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist weit über die Grenzen von Hamburg bekannt und hat in Hamburg auch eine eigene U-Bahn Station. Im Tiergarten können Sie Elefanten in Ihrem Gehege beobachten, Löwen, Affen und alle anderen Tiere die zu einem Zoobesuch zwingend dazu gehören. Eine Besonderheit im Tiergarten ist das Tropen- Aquarium hier fliegen Vögel frei herum und Kattas dürfen herumtollen. Schilder vor den Gehegen informieren Sie darüber, welche Tiere sie gerade bestaunen und teilen Ihnen allerlei wissenswertes über deren Leben mit. Im Tiergarten dürfen die Elefanten sogar gefüttert werden. Für Kinder ist es ein großes Abenteuer die großen Säugetiere mit Leckereien zu locken und auch füttern zu dürfen. So nah kommen Sie einem exotischen Tier sonst nie. Auch einen Streichelzoo gibt es im Zoo. Hier können Ziegen, Hasen und andere Tiere gestreichelt und gefüttert werden. Kamel- und Ponyreiten wird auch angeboten. Im Frühling ist es besonders lohnend den Tierpark zu besuchen. Viele Tiere haben dann Nachwuchs und so kann man die Kleinen bei ihren ersten Schritten beobachten. Und live miterleben wie ein neues Lebenwesen die Welt entdeckt.

Neues Highlight für den Tierpark

In diesem Jahr wird der Tiergarten vermutlich um eine Attraktion reicher. Der Bau des Eismeeres soll in diesem Jahr abgeschlossen werden. Hier können Sie Pinguine und Robben beim Planschen beobachten. Auf der Internetseite des Tierparks können Sie sich über den Fortschritt bei den Bauarbeiten informieren und die ersten Bilder und Videos von der neuen Wasserwelt ansehen. Die neue Wasserwelt wurde dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden, damit sich diese so wohl wie möglich fühlen.

 

Foto- Franco Deriu – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...