Topshop: Alternative Mode für junge Frauen

Die Eröffnung einer Topshop–Filiale ist das, was viele junge Frauen in deutschen Großstädten herbeisehnen. Bekannt für ihre junge, alternative Mode ist die Kette vor allem in Großbritannien und hat dort mittlerweile eine Art Kultstatus erreicht.

Topshop bietet dabei alternative, im Trend liegende Mode für nicht zu viel Geld. Filialen gibt es mittlerweile in über 22 Ländern. Von Großbritannien expandierte die Kette in die USA, nach Russland, die Vereinigten Arabischen Emirate, Polen bis hin nach Japan und Bahrain. Bis heute gab es viele Geschäftseröffnungen rund um die Welt. Eine Niederlassung in Deutschland scheint allerdings immer noch nicht geplant zu sein.

Topshop und Topman

Die Kette wurde bereits 1964 als „Peter Robinson’s Top Shop“ gegründet und hatte schon damals eine junge Zielgruppe, bezeichnete man sich selbst doch als „a young-persons‘ fashion brand“, was zu deutsch so viel bedeutet wie „Eine Modemarke für junge Leute“. Später folgte die Kette „Topman“, die sich der jungen Herrenmode widmete. Heute sind beide Ketten selbstständig, jedoch gehört sowohl Topshop als auch Topman zur Arcadia Group.

Topshop Flagship Store in London: Größte Textilfiliale der Welt

Zur Zeit existieren drei Flagship Stores, wobei sich zwei auf den britischen Inseln befinden: Zum einen in der britischen Hauptstadt London und in der nördlichen Metropole Liverpool. Ersterer ist die größte Textilfiliale der Welt und versorgt junge, stylische Frauen auf 8400 m² mit aktuellen Trends und Mode. Der dritte und einzige Flagship Store außerhalb von Großbritannien befindet sich am Broadway in New York.

Berühmte Zusammenarbeit mit Kate Moss

Besondere Beachtung erntete die Kette durch die berühmte Zusammenarbeit mit Kate Moss im Jahre 2007. Das Supermodel erklärte, dass sie möge, wofür die Marke stehe, und sie selbst regelmäßig die Läden aufsuche. Ihre Sommer-Designs wurden in den mehr als 300 Läden weltweit verkauf und verhalfen der britischen Modekette zu noch mehr Aufmerksamkeit.

Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen des Sommers hier, präsentierte Topshop allerdings bereits die neuen Stücke für den Herbst und den Winter. Es sieht sehr nach Glam Rock aus. „Faux Fur“ – falscher Pelz – und ein Hauch bayrische Tradition treffen auf London Underground und burschikose Styles. Die Namen der neuen Kollektionen? „New Mod“, „Bavaria“, „Prim & Proper“ und „Glam Rock“.

Auch in Deutschland online bestellen

Die Modemarke ist in Großbritannien so bekannt wie berühmt. Auch wenn es keine Filiale in Deutschland gibt, muss man nicht unbedingt einen teuren Ausflug in die britische Hauptstadt unternehmen, um Shoppen zu können. Topshop bietet seit einiger Zeit einen Versand nach Deutschland. Somit kommen die jungen, urbanen Fashionistas auch hierzulande auf ihre Kosten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...