Tote Bag – ein oft gesehener Trend

Die Tote – Bag ist derzeit voll angesagt. Warum? Na weil sie unheimlich praktisch sind. Ein praktischer Beutel der auch noch im Trend ist. Nicht nur zum Einkaufen gut, sondern auch für alle anderen wichtigen Dinge die man so mit sich rumschleppen muss.

Auf Deutsch heißt die Tote – Bag ja ganz simpel Einkaufstasche. Gemeint sind auch die normal gebräuchlichen Jutebeutel, die man sich im Supermarkt an der Kasse kaufen kann. Weniger stilvoll ist natürlich das Aldilogo auf dem Beutel.

Super trendy sind zum Beispiel alle Beutel die von FairTradeMarken an den Mann gebracht werden. American Apparel haben ein paar sehr schöne Totebags im Angebot. Natürlich ziehen auch die ganzen Oldschoolmarken alle Blicke auf sich.

So ist auch die Totebag von Adidas ein echter Hingucker. Das Gute an den Taschen ist auch, dass sie unisex sind. Auch der Mann kann gerne mal seinen Mac oder seinen neuen iPod Shuffle in einem solchen Beutel verschwinden lassen und zur Uni radeln.

Man sieht immer mehr Leute auf der Straße die diesen Trend verfolgen, sehr stylisch sind auch die uralten Einkaufstaschen von Mama, welche sie seit Jahren in einer Schublade zu Hause aufbewahrt. Die hätte bestimmt nicht gedacht, dass die Dinger mal super modern werden 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...