Trends für die Augenbrauen

Zugegeben, Brauen stehen jetzt nicht gerade als erstes im Fokus wenn es um trendbewusstes Make-up geht. Viele Designer setzten bei ihren Herbst/ Winter-Schauen jedoch gerade auf diese Partie, wenn es ums Auffallen ging.

Und dabei stellten sich markanterweise zwei Extreme heraus: Entweder man entscheidet sich für den dezenten und klassischen Look mit gepflegten Brauen, die im natürlich Bogen wachsen und so dem Gesicht einen eleganten wie passenden Rahmen geben. Oder man wählt die zweite Variante, um so richtig aufzufallen: Hier spielen vor allem Farben in Neon-Tönen oder übertrieben wild gesetzte Sriche eine Rolle.

Zu Variante Nummer eins: Die Brauen sollten hier, wie gesagt, ihren natürlichen Bogen behalten. Das heißt nicht, dass man sie jetzt einfach „wuchern“ lassen sollte. Vielmehr sieht dieser Trend vor allem elegant aus. Störende Härchen im unteren Bereich der Braue werden entfernt , sodass die gewünschte Breite erreicht wird. Die Länge der Augenbrauen sollte jedoch in etwa beibehalten werden. Je nach, möglicherweise nicht natürlicher Haarfarbe, kann man die feinen Haare noch mit einem Brauenstift nachziehen, betonen und eventuelle Patzer leicht ausbessern. Brauenstifte in verschiedenen Farbtönen gibt es etwa von Bobbi Brown.

Die zweite Variante ist besonders extravagant. Denn hier werden die Augenbrauen mit knallig-bunten Farben in Szene gesetzt. Dafür wird einfach farbiger Lidschatten oder Mascara auf die Brauen aufgetragen. Sogar mit buntem Kajal kann eine Fake-Braue gezogen werden. Man muss allerdings zugeben, dass dieser Look nur etwas für Mutige ist.

Wer ohne Neonfarben auffallen will, setzt in gedeckten Farben übertrieben lange Striche in die Brauen, um sie so überzubetonen. Auf diese Optik setzte etwa Prada.

Die passenden Utensilien, wie Pinzette, Brauenstifte oder Mascara (auch transparenten , zum Formen der Brauen) gibt es in diversen Drogerien, wie etwa Douglas oder dm.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.