Trendsetter heben ab

Seit über dreißig Jahren begeistern die Fluggesellschaften in den USA die Amerikaner mit Billigflügen. Jetzt ist auch bei uns endlich dieser Trend angekommen. Seit mehreren Jahren schon steigt die Beliebtheit der Billigairlines.

Egal ob Airberlin oder Lufthansa, es gibt schon so viele Fluggesellschaften die ihre Kunden mit Billigflügen locken. Mit Sicherheit haben auch die horenten Spritpreise in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass die Angebote in der Luft attraktiver für den Kunden werden. Von Berlin nach Frankfurt fliegt man schon für 56 €. Die Flugdauer beträgt ca. eine Stunde. Mit dem Auto ist man mit Sicherheit ein paar Stunden mehr unterwegs und hat mit einer Strecke von ungefähr 600 km zu kämpfen. Am Besten ärgert man sich noch schwarz, weil man zwei Stunden seines kostbaren Lebens im Stau auf der A3 verbracht hat. Ganz im Gegensatz zu 6000 m Flughöhe. Oben in den Wolken wird man von einer hübschen Stewardess gefragt, ob man zu seinem Getränk einen salzigen oder süßen Snack möchte.

Und wenn man mal so richtig hinter die Kulissen schauen möchte, dann wartet ein netter Pilot im Cockpit und verschafft dem Passagier gerne einen Eindruck über die anspruchsvolle Technik an Board.

Ich nutze sehr oft die günstigen Flüge der Billigairlines und bin immer zufrieden. Schnell und vor Allem entspannt erreiche ich mein Ziel und kann mir dabei sicher sein dass ich auch noch Geld gespart habe, im Vergleich mit Bahn und Auto. Wobei ich mir auch sicher sein kann ist die enorme Umweltveschmutzung, ja es gibt leider immer einen Nachteil… Aber 600 km mit dem Fahrrad sind einfach zu weit 🙂

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...