UEFA brummt Mainz Geldstrafe auf

Mainz – Der FSV Mainz 05 ist von der Europäischen Fußball-Union mit einer Geldstrafe in Höhe von 33 500 Euro belegt worden.

Die UEFA ahndete damit das Abbrennen von Pyrotechnik durch Mainzer Fans in den Europa-League-Auswärtsspielen des Fußball-Bundesligisten beim RSC Anderlecht und AS St. Etienne. «Für uns als Verein ist das eine sehr harte Strafe», sagte 05-Präsident Harald Strutz.

Der Verein kündigte Schritte an, um die Verantwortlichen haftbar zu machen und mit Schadenersatzforderungen persönlich in Regress zu nehmen. «Das rücksichtslose und gesetzeswidrige Verhalten einiger weniger Chaoten zu Lasten unseres Clubs, aber auch zu Lasten aller anderen Fans im Block, verurteilen wir und werden wir auch nicht tolerieren», sagte Strutz.

Fotocredits: Maja Hitij
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.