Umstandsbademode

Gerade in der Schwangerschaft erachten es viele werdende Mütter als angenehm, die schweren Pfunde durch schwimmen gehen etwas leichter wirken zu lassen. Doch die trendbewusste Frau macht sich auch hier Gedanken über die passende und angesagte Bademode.

Zu aller erst ist es jedoch wichtig zu sagen, dass es an jedem selbst liegt, ob der Babybauch präsentiert werden soll oder nicht.

Der Gang in ein Schwimm- oder Freibad wird von den Gelenken und dem Rücken einer Schwangeren mit größter Dankbarkeit empfangen, denn es wird eine große Last von ihnen genommen – Wenigstens für kurze Zeit. Doch muss nicht gleichzeitig auf schöne und moderne Bademode verzichtet werden, denn immer mehr Designer führen Umstandsbademode in ihrem Sortiment und Frau hat die Qual der Wahl. Der Bikini eignet sich für all die, die ihren Babybauch mit Stolz zeigen wollen, zu einem Tankini greift man, wenn man sich lieber in bedeckter Form wissen will und wer für seinen Bauch etwas Halt benötigt, der sollte den Griff zu einem Badeanzug mit stützender Funktion wagen.

Zahlreiche Kaufhäuser, darunter Galeria Kaufhof, Karstadt und C&A bieten derartige Umstandsmodelle an und diese in jeglichen Preiskategorien. Auch bei H&M sind günstige Modelle auffindbar, bei denen man zwischen Unter- und Oberteil variieren kann. So ist es ein Einfaches, den perfekt sitzenden Bikini zu ergattern.

Auch einige Online-Shops bieten Bademode, gerade Badeanzüge, für werdende Mamas an. Hier findet sich auch eine Seite, die Maßanfertigungen anbietet.

Jedoch sollte das Vergnügen von Mutter und Kind im Vordergrund stehen und das gemeinsame Erleben und Genießen von Wasser.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.