Unsere Top-Ten Sommer-Irrtümer

Es gibt so viele Irrtümer, denen wir seit Jahren Glauben schenken, die jedoch falsch sind. Wir klären Sie nun auf, damit Sie es bei der nächsten Konfrontation mit einer solchen Behauptung besser wissen.
Junge Frau sitzt auf der Wiese

1. Auch durch die Autoscheibe wird man braun

Falsch! UVA-Strahlen können durch Autoscheiben nicht durchdringen. Sie werden also nicht brauner, wenn die Fenster geschlossen sind. Dafür aber altert die haut schneller, leider!

2. Durch Schwitzen nimmt man ab

Das wäre zwar schön, gerade im Sommer, aber leider stimmt das nicht! Der Schweiß reguliert lediglich die Körpertemperatur. Abnehmen tunt wir durch ihn leider nicht. Wenn wir aber in Folge von viel Sport schwitzen könnte es durch die Bewegung tatsächlich zu einer Gewichtsreduktion kommen.

3. Ventilatoren kühlen den Raum

Das ist nur halb richtig. Zwar wirkt es, als könne der Ventilator den Raum abkühlen, doch wirbelt er lediglich die Luft durcheinander und schafft den Eindruck einer kühlen brise. Durch den laufenden Motor aber erwärmt sich der Raum eher. Es ist also nur ein Schein, der dennoch erfrischt.

4. Mücken mögen süßes Blut

Es gibt kein süßes Blut, also ist auch diese Behauptung falsch. Richtig ist: Die Stechmücken lieben fettes Blut. Menschen mit einem hohen Cholesterinspiegel werden deshalb besonders gerne gestochen.

5. Mittags ist es am wärmsten

Auch das stimmt nicht. Zwar ist es korrekt, dass zwischen 12 und 14 Uhr die Sonne ihren höchsten Punkt erreicht, allerdings ist es in der Regel zwischen 16 und 18 Uhr am wärmsten.

6. Wunden sollte man im Meer desinfizieren

Zwar stimmt es, dass Salzwasser die Heilung von offenen Wunden unterstützt, im Meer aber gibt es meist zu viele Bakterien, die die Wunde infizieren und zu Entzündungen führen können. Stattdessen hilft im Notfall die eigene Spucke. Im Speichel sind Enzyme enthalten, die die Wunde säubern und Mikroorganismen abtöten.

7. Grillfleisch mit Bier ablöschen

Tun Sie das lieber nicht! Denn: Durch das Bier werden ersten die Gewürze und Marinaden vom Fleisch gewaschen und zweitens wirbelt das Bier häufig die Asche auf, die sich dann auf dem Grillgut niederlässt.

8. Je nackter, desto besser

Nein, trotz Hitze sollte man sich nicht immer so leicht bekleiden wie möglich. Luftige Kleidung ist zwar sinnvoll, doch brennt die Sonne ohne Hemd oder Hose direkt auf die haut und heizt den Körper dadurch deutlich schneller auf. Luftige Kleidung kühlt mehr, dank der isolierenden Luftpolster zwischen haut und Stoff.

9. Zecken fallen von den Bäumen

Nein, Zecken und andere Tiere dieser Größenordnung sitzen im Gestrüpp, in hohen Gräsern und Farnen. Besonders gerne findet man sie außerdem in Wäldern, an Wegesrändern sowie im Unterholz. Dort lassen Sie sich von Mensch oder Tier abstreifen, von wo sie sich wiederum ein schönes Plätzen suchen. Zecken auf der Kopfhaut also sind gewandert und nicht heruntergefallen.

10. Gartenmöbel sind versichert

Nein, leider nicht. Die Hausratsversicherung deckt keine draußen stehenden Gartenmöbel ab. Bei Diebstahl haben die Besitzer Pech gehabt. In Einzelfällen werden maximal Minimalbeträge erstattet.

Bild: Thinkstockphotos, iStock, 153211059, Saladorec

Unsere Top-Ten Sommer-Irrtümer: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,40 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.