Versace für H&M: Neue Designerkollektion ab 17. November

Versace und H&M gehen in diesem Jahr eine Mode-Kollaboration der besonderen Art ein. Das italienische Luxusmodehaus soll für die schwedische Textilkette eine eigene Kollektion kreieren, die dem dortigen für Normalsterbliche bezahlbarem Standard entspricht.

Versace und H&M – passt das zusammen? Offenbar schon, denn das italienische Label ist nicht das erste hochrangige Modehaus, mit dem Hennes & Mauritz zusammenarbeiten. Schon Karl Lagerfeld und Roberto Cavalli lieferten eigens für die schwedische Kette designte Kollektionen, und auch mit Sängerin Kylie Minogue taten sich die kreativen Köpfe bei H&M bereits zusammen. Die Verpflichtung von hochkarätigen Designern zur Erschaffung bezahlbarer Mode scheint also zu funktionieren.

Versace designt für H&M: Italienischer Flair in schwedischer Mode

Auch andere Modeketten haben bereits mit großen Luxushäusern zusammengearbeitet, um ihre Kunden mit exklusiven Kollektionen zu überraschen und zu verwöhnen. Sich mit Donatella Versace eine der berühmtesten Modedesignerinnen unserer Zeit ins Boot zu holen, war dabei ein geschickter Schachzug, denn der Name Versace allein dürfte als Werbemaßnahme schon gut funktionieren. Und das italienische Modehaus selbst wird ebenfalls von der Zusammenarbeit profitieren, kann es seine normalerweise exklusiven Designs nun einem deutlich breiteren Publikum vorstellen.

Neu und aufregend sollen die Entwürfe werden, von denen einige jedoch auch an populäre Versace-Stücke vergangener Kollektionen angelehnt sind. Der besondere Stil, den der Designer Gianni Versace seit der Gründung seines Labels gegen Ende der 1970er Jahre vorstellte und der auch nach seinem Tod noch mit dem Namen Versace verbunden ist, soll in der H&M-Linie natürlich erhalten bleiben. Ein wenig ungewöhnlich, elegant, glamourös und trotzdem bezahlbar – so sollen die Stücke letztlich aussehen. Man darf gespannt sein.

Versace-Chic ab November bei H&M

Die Kollektion wird Mode sowohl für Frauen als auch für Männer beinhalten, wobei naturgemäß die Damenkollektion einen größeren Umfang aufweisen dürfte. Dazu passende Accessoires sollen die Linie abrunden und den glamourösen Stil der Versace-Mode noch einmal unterstreichen. Das entscheidende Datum ist der 17. November 2011, dann sind die Stücke in rund 300 Filialen sowie im Online-Shop erhältlich. Und wer dann bei der ersten Shopping-Tour durch die H&M-meets-Versace-Welt so richtig auf den Geschmack kommt, darf sich auf den 19. Januar 2012 freuen. Denn für dieses Datum hat Donatella Versace auch noch eine Frühlingslinie entworfen, die ebenfalls exklusiv bei H&M zu erwerben sein wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...