VfL-Coach Schmidt offen für Zugänge: «Können Reize bringen»

Wolfsburg – Fußball-Trainer Martin Schmidt vom VfL Wolfsburg hat sich offen für weitere Verstärkungen in der Winterpause gezeigt – größere Veränderungen will er aber nicht.

«Es müssen nicht immer fünf bis sechs Neue sein, wir glauben an unsere Mannschaft», sagte Schmidt der «Sport Bild». Der VfL habe die Suche nach neuen Spielern deshalb aber nicht eingestellt. «Einzelne Zugänge können immer auch neue Reize in eine Gruppe bringen, das kann spannend sein.»

Der Bundesliga-Zwölfte hatte kurz vor Weihnachten seinen Kapitän und Nationalspieler Mario Gomez an den VfB Stuttgart abgegeben. Im Zuge des Geschäfts kam der zuvor an den Ligakonkurrenten ausgeliehene Offensivspieler Josip Brekalo zu dem Club aus Niedersachsen zurück. Der «Kicker» spekulierte zuletzt darüber, dass der kroatische Profi Marko Pjaca von Juventus Turin in der Rückrunde als Leihspieler zum VfL kommen könnte. Wolfsburg wollte sich auf dpa-Anfrage nicht zu dem Gerücht äußern.

Wolfsburg begann am Dienstag mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Am Mittwoch reist der Club in ein knapp einwöchiges Trainingslager im spanischen Marbella.

Fotocredits: Peter Steffen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...