Viele Urlauber von Fahrverbot in Madrid betroffen

Madrid – Eine neue permanente Umweltzone in Madrid wird auch Urlauber betreffen. Vom 30. November an dürfen im Zentrum der spanischen Hauptstadt nur noch Wagen mit der Umweltplakette «Distintivo Ambiental» fahren. Ausländer können diese bislang nicht kaufen, teilt der
ADAC mit.

Urlauber, die mit dem eigenem Auto nach Madrid reisen, sollten daher ihre Wagen außerhalb abstellen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum fahren. Bislang gab es in Madrid bereits Umweltzonen für bestimmte Witterungslagen, die neue Regelung gilt nun durchgängig.

Fotocredits: Matthias Schrader
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.