Vintage Stores in Deutschland

Vintage Stores – ein Phänomen, das man auch in Deutschland in den letzten Jahren zunehmend beobachten kann. Immer mehr, der schon seit mehreren Jahren als „szenig“ geltenden Läden, werden an neuen Standpunkten in Deutschland eröffnet. Die Kleidung entweder authentische 2nd-Hand- oder teure Designerware, die ihre Löcher und Waschungen, den so genannten Used-Look, auf künstlichem Weg erhält.

Vintage Stores, die in den USA schon längst ein festes Standbein haben, spielen auch in Deutschland schon seit längerem eine große Rolle in der Modeszene. Stars wie Mary Kate Olsen oder Kate Moss haben die Vintage-Kleidung straßentauglich und unverzichtbar gemacht.

Was zeichnet die Mode in den Vintage-Stores aus?

Vintage Mode bezeichnet im Englischen hauptsächlich „alte“ Kleidung, sowie echte 2nd-Hand Ware, Retrokleidung aus den 1930er bis 1970er Jahren. Somit setzt die Kleidung nicht nur auf den unverwechselbaren Style, sondern auch auf Exklusivität. Genau das lässt die Preise auch ziemlich in die Höhe steigen und verabschiedet alte Flohmarktpreise. Also kann es einem schon passieren mehr Geld für getragene als für neue Ware auszugeben.

Wo gibt es die Vintage-Stores ?

Es gibt mittlerweile haufenweise Läden, in denen die angesagte Mode verkauft wird. Doch werden Unterschiede gemacht; zum Einen die Sachen aus zweiter Hand, die wirklich aus alten Zeiten stammen und so nicht mehr zu kaufen sind, zum Anderen die neue Kleidung im Used-Look, die meiner Meinung nach weniger Charakter hat, aber dafür einen umso höheren Preis. Doch auch die gebrauchte Kleidung, die noch vor ein paar Jahren mehr als günstig war, nimmt teilweise nicht mehr zu rechtfertigende Preise an.

Doch es gibt auch preislich günstigere Stores wie „Pauls Boutique“, die 2000 in Berlin eröffnet wurde. Auch Modehäuser wie H&M oder Zara haben den Used-Look in ihr Sortiment aufgenommen, jedoch sind die Kleidungsstücke weder Einzelteile noch verbirgt sich hinter der Kleidung eine Geschichte, sie kommt eben vom Band und nicht aus Omas Kleiderschrank.
Im Gegensatz zu einigen Flohmärkte, auf denen man wirklich noch das ein oder andere Vintage Schnäppchen ergattern kann.

Vintage Online-Shop

Noch eine andere Möglichkeit ist das Internet, das viele Möglichkeiten bietet an schöne Einzelstücke heranzukommen. Ob Ebay oder auch viele Online-Stores, die sich teilweise auch aus Ebay entwickelt haben, man muss sich nicht zwangsläufig auf die Suche in den einzelnen Städten machen. Zum Beispiel im Online-Shop des Münchner Vintage-Stores Blumen&Vintage, hier findet man bezahlbare Einzelstücke bequem von zu Hause. Doch sowohl in den Läden als auch im Internet sollte man etwas Zeit aufbringen, um nicht in unerwartete Preisfallen zu tappen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.