Von der Schulbank in den Chefsessel – diese Nachwuchsmanager haben es geschafft

Wer träumt nicht davon: Die Schule, Ausbildung oder das Studium abzuschließen und Karriere zu machen. Eine eigene Firma zu gründen und der eigene Chef zu sein, in einem großen Unternehmen schnell aufzusteigen oder mit einer einfachen und genialen Idee das große Geld zu verdienen. Einige Menschen haben es geschafft.





Facebook, XING und Beepworld

Die Erfolgsgeschichte von Mark Zuckerberg ist sicherlich den meisten Menschen bekannt. Er gründete als 20jährger Student das Online Netzwerk Facebook und verließ die Universität 2 Jahre später ohne Abschluss. Heute ist er einer der jüngsten Self-made-Milliardäre der Welt. Die Erfolgsgeschichte des Gründers der XING AG, Lars Hinrichs, ist nicht ganz so bekannt, aber dennoch beeindruckend: Er startete sein erstes Webprojekt mit 22 Jahren und entwickelte, vor seiner Gründung der XING AG, bereits einige erfolgreiche Webprojekte. Noch früher begann David Finkenstädt: Er startete seine Karriere mit der Gründung von Beepworld im Alter von nur 16 Jahren und studierte anschließend Biologie. Als vermutlich jüngster Unternehmer startete aber Christian Angermayer: Er gründete bereits im Alter von 14 Jahren ein Nachhilfestudio, das schon kurz darauf zehn Mitarbeiter beschäftigte. Mit 20 war er Mitgründer eines Biotechnologie-Unternehmens und bis heute ist er als Finanzprofi und Filmproduzent tätig.

Alando und Gmail

Aber auch die Karrieren des Gründers des Internet-Aktionshaus alando.de, Oliver Samwer, und des Gründers des kostenlosen E-Mail Dienstes Gmail, Daniel Giersch, können sich sehen lassen. Giersch gründete sein erstes Unternehmen, einen Kurierdienst, mit 19 Jahren und machte, mit schneller Zustellung und günstigen Preisen, der Deutschen Post Konkurrenz. Sein zweites Unternehmen scheiterte zwar, aber mit Gmail, dem Folgeunternehmen und der Verlagerung ins Internetgeschäft konnte Giersch eine innovative und erfolgreiche Geschäftsidee kreieren. Der Betriebswirt Oliver Samwer hingegen wartete mit seinem Karrierestart bis nach dem Universitätsabschluss und gründete mit seinen beiden Brüdern Marc, Alexander und einigen Freunden das Internet-Auktionshaus alando.de. Nach dem Verkauf des Unternehmens, nach nur 6 Monaten auf dem Markt, gründeten die Brüder die Jamba! GmbH, welche mittlerweile eine der größten europäischen Anbieter im Bereich von Klingeltönen ist. Aber auch dieses Unternehmen verkauften die Samwers gewinnbringend und sind nun als Risikokapitalgeber für Internetstartups tätig.

Traumkarriere mittels Internet

All diese Erfolgsgeschichten scheinen eines klar zu beweisen: Mit einer innovativen Idee ist es nicht nur möglich ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen und zu führen, sondern auch das große Geld zu verdienen. Der Traum die Schulbank gegen einen Chefsessel zu tauschen, kann also durchaus in Erfüllung gehen.

Bildcredit: WavebreakMediaMicro – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...