Warum sind Flugzeuge eigentlich weiß?

Stuttgart – Die meisten Flugzeuge sind weiß lackiert – aber warum eigentlich? Es liegt nicht daran, dass sich die Farbe Weiß in der internationalen Luftfahrt als modischer Standard durchgesetzt hat. Der Grund ist technischer und damit auch finanzieller Natur.

«Ein Flugzeug heizt sich auf», erklärt Prof. Andreas Strohmayer vom Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart. Da ist zum einen die Sonneneinstrahlung von außen, zum anderen strahlen die Passagiere und die technischen Geräte an Bord Wärme aus. «Mit der Kühlung eines Flugzeugs hat man also viel zu tun.»

Der weiße Außenanstrich reflektiert besonders viel Wärme. «Das ist der gleiche Effekt wie bei weiß getünchten Häusern», sagt Strohmayer. Dunkle Farbe dagegen absorbiert Wärme und heizt die Maschine stärker auf. «Dann muss man mehr Kühlleistung erbringen, was wiederum den Treibstoffverbrauch erhöht», erklärt der Experte. Für die Airlines steigen damit die Flugkosten. Deshalb geben sie ihren Flugzeugen bevorzugt eine weiße Lackierung.

Fotocredits: Peter Kneffel
(dpa/tmn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...