Watzke hält an Ziel Champions League-Qualifikation fest

Dortmund – Borussia Dortmund hält an dem Ziel der direkten Qualifikation für die Champions League fest. «Daran wird nicht gerüttelt», sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Aktionärsversammlung in Dortmund.

«Es müssen Fehler gemacht worden sein», räumte Watzke nach einer Serie von sieglosen Spielen in der Bundesliga und einem Absturz von Platz eins auf fünf ein. Jetzt seien Besonnenheit und Analyse erforderlich.

Wirtschaftlich sieht Watzke den BVB auf gutem Weg. Der Umsatz des abgelaufenen Geschäftsjahres 2016/17 (30.6.) mit mehr als 400 Millionen Euro sei erst für 2019 erwartet worden. Der Gewinn sei mit 8,2 Millionen Euro nicht besonders üppig ausgefallen. Es sei aber auch kein großer Transfer gemacht worden. Die weit über 100 Millionen Euro für Ousmane Dembélé stünden im laufen Geschäftsjahr an.

Watzke warnte aber vor zu hohen Erwartungen. Jetzt dürfe man nicht darauf schielen, hohe Gewinne zu machen. Die Wettbewerbsposition hinter Bayern München müsse gestärkt werden.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.