Weihnachten: So viel wünschen und kaufen die Deutschen

Weihnachten: So viel wünschen und kaufen die Deutschen

Was wäre Weihnachten ohne die schönen Geschenke, das leckere Essen und die besinnliche Zeit im Kreis der Familie? Wie eine Umfrage des Verbraucherportals Gutscheinsammler nun zeigt, legen jedoch nicht alle Deutschen viel Wert auf Geschenke und Adventsdekoration. Die Ergebnisse im Überblick.

Weihnachtsshopping: Von Last-Minute bis Online

Für die Weihnachtsumfrage hat gutscheinsammler.de 750 Deutsche zu ihren Weihnachtsgewohnheiten befragt. Wann fangen Sie mit den Vorbereitungen an? Wie viel geben Sie aus? Was wünschen Sie sich?

Weihnachten: So viel wünschen und kaufen die Deutschen

Neun Prozent der Umfrageteilnehmer beginnen bereits mit den Weihnachtsvorbereitungen, wenn der erste Advent noch auf sich warten lässt: im Oktober. Ein Viertel der Deutschen nimmt das Weihnachtsshopping im November in Angriff. Der Großteil der Befragten (45 Prozent) kauft ab Anfang Dezember Geschenke und Co für das Weihnachtsfest. Auf den letzten Drücker geht immerhin noch ein Fünftel auf Einkaufstour.

Und wo kaufen die Deutschen die Geschenke am liebsten? Mittlerweile haben die Onlineshops den stationären Handel eingeholt: Die eine Hälfte kauft am liebsten online, die andere Hälfte bummelt gern durch die Geschäfte in der Stadt. Dabei unterstützen die jüngeren Umfrageteilnehmer mehr die Onlinehändler, während die älteren den Einzelhändler um die Ecke vorziehen: 57 Prozent der 25- bis 34-Jährigen shoppt online, 65 Prozent der über 54-Jährigen stationär.

So viel geben die Deutschen für Geschenke aus

Weihnachten: So viel wünschen und kaufen die Deutschen

Für die Geschenke gibt mit 22 Prozent die größte Gruppe der Deutschen zwischen 101 und 200 Euro aus. Ein Fünftel der Befragten kauft für 51 bis 100 Euro Geschenke. In dieser Preisspanne liegen auch die Geschenke für die Kinder und den Partner. Eltern freuen sich häufig über ein Geschenk im Wert von 21 bis 50 Euro. Großeltern hingegen gehen leer aus. Obwohl nur drei Prozent Geschenke im Wert von 501 bis 700 Euro kaufen, geben sechs Prozent sogar mehr als 700 Euro aus. Knapp ein Zehntel (neun Prozent) der Umfrageteilnehmer gibt gar kein Geld für Geschenke aus.

Auch für Essen, Weihnachtsbaum und feierliches Outfit greifen die Deutschen in ihre Taschen: Die Mehrheit gibt 51 bis 100 Euro für Weihnachtsgans und Braten aus, bis zu 50 Euro lassen sie sich Weihnachtsschmuck und Lichterketten kosten, neue Kleidung für die Familienfeier wird für bis zu 50 Euro eingekauft.

Was steht auf dem Wunschzettel?

Weihnachten: So viel wünschen und kaufen die Deutschen

Und worüber freuen sich die Deutschen am meisten? Mehr als ein Drittel wünscht sich, das Geld oder Gutscheine unter dem Weihnachtsbaum liegen. Eine einfache Aufgabe für die Schenkenden! Etwas kniffliger wird es da schon bei Unterhaltungselektronik sowie Smartphone, Tablet und Co. Darüber freuen sich jeweils rund ein Viertel der Befragten. Daneben stehen Schmuck, Schuhe und Kleidung, Konzerttickets, neuer Lesestoff und Reisen auf den Wunschzetteln. Auch Beauty-Produkte, Selbstgebasteltes und Haushaltsgeräte sind bei immerhin noch jedem Zehnten gern gesehene Geschenke.

Bildquelle: Thinkstock, 10067750y-001, iStock, Ryan McVay
Grafik 1: Gutscheinsammler.de
Grafik 2: Gutscheinsammler.de
Grafik 3: Gutscheinsammler.de

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...