Weihnachtsbäckerei – Backen ist wieder in Mode

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei. Eigentlich stimmt das, doch um aus seiner eigenen Küche eine Weihnachtsbäckerei zu machen, müssen Weihnachtsfanatiker erst einmal alle Backmuffel überreden mit anzufassen. Doch sobald der erste Duft der Plätzchen durch die Zimmer strömt, bekommen alle Weihnachtsgefühle und natürlich großen Hunger.

Weihnachtsbäckerei – Jedes Jahr gibt es bunte oder weniger bunte Plätzchen in Form von Sternen, Weihnachtsmännern oder Zuckerstangen. Auf die Dauer kann dieser Zustand ziemlich langweilig werden. Daher haben sich die Firmen ein paar neue Strategien und Produkte einfallen lasse, die wieder Schwung in die Weihnachtsbäckerei bringen.

Plätzchen und Mode

Im Mittelpunkt dieses Jahres stehen Mode-Plätzchen, denn die sind der absolute Weihnachtstrend 2009. Das kleine Schwarze, knallige Pumps oder ein langes Ballkleid, den Frauen sind dieses Jahr keine Grenzen gesetzt. Es sollten zwar keine Rollen-Klischees zu Weihnachten aufgekocht werden, doch das ein Mann allein etwas Plätzchen backt, geschweige denn Pumps ist wohl eher unwahrscheinlich. Doch wenn die ganze Familie backen will, sollte wohl auch der Mann anwesend sein. Dieser kann sich dann auf seine Auto-Form beschränken, währenddessen die kleinen in diesem Jahr Trendformen wie Feen, Prinzessinnen oder Hello Kittys ausstechen. Der neuste Schrei ist ein Prägestempel, der je nach Wunsch mit einer Aussage bedruckt wird, die in die Kekse eingestempelt wird. So kann man tolle Kleinigkeiten zum verschenken kreieren. Wer es ein bisschen klassischer mag, darf natürlich auch die Tannenbäume und Herzen ausstechen, schließlich vermitteln diese Formen auch die größten Weihnachtsgefühle.

Farben und Verzierungen

Die größte Hilfe spielen Lebensmittelfarben in der Weihnachtsbäckerei. Denn keine Frau möchte ein kleines Schwarzes oder High-Heels in Teig-Farbe. Hier kann entweder der Teig eingefärbt oder anschließend eine Glasur verwendet werden. Für die kleinen oder auch mal die großen Feen, gibt es schon von verschiedensten Marken Verzierungen im Prinzessinnen-Stil. Rosa, Pink und Rot gepaart mit Herzen, silbernen Kugeln und Kronen. Schriftverzierungen können hierbei in Gold und Silber gewählt werden. Diese Plätzchen machen jedes Mädchen zu einer kleinen Prinzessin. Für eine selbst gemachte Glasur mischt man Wasser mit Puderzucker und der gewünschten Lebensmittelfarbe an. So kann man aus einem kleinen bisschen Rot mit Wasser und Puderzucker einer schöne rosa Glasur zaubern. Das ist ein Spaß für die ganze Familie und im Nuh ist die Küche eine eigene Weihnachtsbäckerei. Plätzchen selbst backen liegt wieder voll im Trend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.