Wenn’s kalt wird, lieben wir es heiß – die schönsten Punschrezepte für eisige Tage

eine Tasse PunschEr wärmt ordentlich durch und ist aromatisch: Ein dampfender Punsch ist an kalten Herbst- und Wintertagen genau das Richtige. In Skandinavien heißt er Glögg und wird traditionell mit einem Schuss Aquavit serviert, Österreich hingegen schätzt ihn als Jagertee. Der Deutschen liebste Punschvariationen sind der Glühwein, den man mit Nelken und Zimt würzt und die gute alte Feuerzangenbowle, die aus Rotwein, Nelken, Zimt, Zucker und Rum zubereitet wird. Es geht jedoch auch anders: Diese Rezepte hier sind nicht ganz so bekannt, dafür aber nicht minder köstlich.

Cidre-Punsch

Für einen Liter braucht man 1 Bio-Orange, 1 Bio-Limette, 750 ml trockenen Cidre (französischer Apfelwein), 250 ml Cranberrysaft, 1 Zimtstange, 2 Nelken, 1 säuerlichen Apfel, 80 ml Calvados und 4 EL Honig.

Orange und Limette waschen und in dünne Scheiben schneiden. Cidre, 100 ml Wasser und Cranberrysaft mit den Gewürzen aufkochen und dann bei milder Hitze 20 Minuten offen ziehen lassen. Den Apfel in Scheiben schneiden und mit der Orange und der Limette nach 10 Minuten zugeben. Bevor der Punsch serviert wird, nochmal kurz aufkochen, den Calvados dazugeben und mit Honig abschmecken. Santé!

Ohne Alkohol: Holunder-Quitten-Punsch

Für 4 Portionen braucht man 330 ml Holundersaft, 330 ml Apfelsaft, 6 EL Quittengelee und eine halbe Vanilleschote.

Holunder- und Apfelsaft mit 4 EL Quittengelee in einem Topf aufkochen. Die halbe Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und mit der Schote zum Punsch geben. Zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal kurz erhitzen, mit dem restlichen Quittengelee abschmecken und auf 4 Gläser verteilen.

Köstlich fernöstlich: Chai-Punsch

Für einen Liter braucht man 30 g frischen Ingwer, 3 grüne Kardamomkapseln, 1 Zimtstange, 1 Nelke, 1 getrocknete Chilischote, 250 ml Vollmilch, 6 EL brauner Zucker, 3 EL schwarzer Tee, 100 ml weißer Rum, einen halben TL Zimt und eine Prise Muskat.

Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kardamomkapseln und die Zimtstange im Mörser zerstoßen und mit der Nelke, der Chilischote und 750 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Bei milder Hitze 10 Minuten lang ziehen lassen. Milch und Zucker dazugeben, aufkochen und vom Herd nehmen. Den Tee zugeben und 3 Minuten ziehen lassen. Schließlich das Ganze durch ein Sieb gießen und den Rum unterrühren – nochmals aufkochen, auf Tassen verteilen und mit Zimt und Muskat bestreuen.

Foto: Thinkstock,iStock, Chiociolla

Wenn’s kalt wird, lieben wir es heiß – die schönsten Punschrezepte für eisige Tage: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,13 von 5 Punkten, basierend auf 61 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.