Werder-Kapitän Fritz fällt wohl bis zum Ende der Saison aus

Bremen (dpa) – Ex-Fußball-Nationalspieler Clemens Fritz vom Bundesligisten Werder Bremen droht das vorzeitige Karriereende. Der 36 Jahre alte Werder-Kapitän fällt wahrscheinlich für den Rest der Saison mit einem Riss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk aus.

Die Verletzung erlitt der Routinier beim 2:0 am Samstag gegen den SV Darmstadt 98. Das teilte Werder nach der Operation von Fritz mit. «Damit ist die Saison für Clemens wahrscheinlich beendet. Wir müssen von einer dreimonatigen Pause ausgehen», sagte Werder-Sportchef Frank Baumann.

Der Defensivspieler hatte zuletzt erklärt, seine Karriere nach dem Ende der Saison beenden zu wollen. Dies hatte Fritz schon nach der vergangenen Spielzeit vorgehabt, seinen Vertrag dann aber noch einmal um ein Jahr verlängert. «Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Er soll sich jetzt erstmal erholen. Danach sprechen wir in aller Ruhe darüber, wie es nach der Saison weitergeht», sagte Baumann dazu.

Der gebürtige Erfurter war 2006 von Bayer Leverkusen nach Bremen gekommen. Zuvor hatte der 36-Jährige auch für Rot-Weiß Erfurt und den Karlsruher SC gespielt. In der Nationalmannschaft kam Fritz 22 Mal zum Einsatz. Fritz gehörte zum Kader des Nationalteams bei der Europameisterschaft 2008. Ein Jahr später gewann er mit Werder den DFB-Pokal.

Fotocredits: Carmen Jaspersen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...